Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 28 März 2008

ESCHA feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

Die heutige ESCHA Bauelemente GmbH wurde am 15.02.1983 von Herrn Eugen Schmidt zusammen mit Werner Turck, Hans Timptner und Sigrid Dockhorn-Timptner in Halver gegründet.
Der Name ESCHA führt zurück auf Eugen Schmidt, Halver. Heute entwickelt und produziert ESCHA industrielle Steckverbinder- und Gehäusetechnik an drei Standorten in Halver, der Gründungsstadt sowie in den USA und China für die dortigen Märkte.

Bereits im Gründungsjahr 1983 wurde Herr Werner Turck Anteilseigner des Kleinunternehmen Eugen Schmidt GmbH, einem metallverarbeitenden Betrieb. Die Ausrichtung des Unternehmens zum damaligen Zeitpunkt war die Produktion von Kunstststoffbauteilen und Steckverbindern für die Firma TURCK und die Versorgung des amerikanischen Marktes über das Unternehmen Turck Inc.. Die Umfirmierung zur ESCHA Bauelemente GmbH erfolgte im Jahr 1985.

Bereits nach kurzer Zeit wurde klar, dass ESCHA sich der allgemeinen Marktnachfrage stellen wollte und damit nicht mehr exklusiv für TURCK produzierte. Die darauf folgende schnelle Expansion des Unternehmens zeigt sich heute in einem industriellen Betrieb mit 300 Mitarbeitern und weltweiter Reichweite. Mit einem Umsatz von über 30 Millionen Euro ist aus dem damaligen Kleinunternehmen mit unzureichender Perspektive ein innovativer Hersteller von elektrischen Bauelementen geworden.

Die Ausrichtung der Firma ESCHA liegt in dem Anspruch Innovationsführer und führender Anbieter für kundenindividuelle Lösungen zu sein. Nach Ansicht von ESCHA ist der Standort Deutschland ideal, um eine solche Ausrichtung zu verfolgen, da hier durch Kundennähe und angebotene Dienstleistungen aus einem Produkt eine Lösung entstehen kann. Erfindungen und Entwicklungen des Unternehmens sowie strategische Allianzen mit Marktbegleitern ermöglichten, dass ESCHA bereits in den vergangenen Jahren diese Unternehmensvision konsequent verfolgen konnte.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter machen es ESCHA möglich sich auf ständig wechselnde Marktanforderungen und unterschiedliche Rahmenbedingungeneinzustellen. Auch in der Zukunft möchte ESCHA am Standort Halver unabhängig auftreten und agieren, um sich vollständig auf die Kundenbedürfnisse konzentrieren zu können.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1