Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 Mai 2006

Jenoptik-Tochter eröffnet Halbleiterfabrik in Berlin

Der Jenoptik-Konzern hat eine 14 Millionen Euro teure Halbleiterfabrik in Berlin er√∂ffnet, in der Halbleiterbauelemente vor allem f√ľr Diodenlaser gefertigt werden sollen.
Die Jenoptik-Tochter Diode Lab GmbH will die Mitarbeiterzahl mit Serienstart von 18 auf 40 erh√∂hen. Dies ist bereits das zweite Investitionsvorhaben von Jenoptik innerhalb weniger Wochen. Mitte Mai war bereits ein Fertigungszentrum f√ľr Optiken aus Kunststoff im th√ľringischen Triptis in Betrieb gegangen, in das rund 11,5 Millionen Euro investiert wurden. Nach dem Verkauf der gr√∂√üten Konzerntochter M+W Zander Holding AG (Stuttgart) will sich Jenoptik nur noch auf das Gesch√§ft mit Optik, Lasern und Sensoren konzentrieren und rechnet 2006 mit einem Umsatz bis zu 450 Millionen Euro. Durch den Verkauf sinkt die Besch√§ftigtenzahl im Konzern von 10.000 auf 2800.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2019.03.19 17:29 V12.5.8-2