Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 04 M├Ąrz 2008

Leoni beteiligt sich an Bordnetz-Hersteller Daekyeung

Der Draht-, Kabel- und Bordnetz-Hersteller Leoni ├╝bernimmt 50 Prozent der Anteile am koreanischen Bordnetz-Hersteller Daekyeung.
Der bestehende Kundenkreis von Daekyeung bietet Leoni direkten Zugang zu wichtigen Automobilherstellern, wie GMDAT (General Motors Daewoo Auto & Technology), SsangYong Motors sowie dem Spezialfahrzeug-Anbieter Volvo Construction Equipment. Damit verf├╝gt der Konzern ├╝ber eine ideale Ausgangsbasis zur Erschlie├čung des koreanischen Marktes, dem f├╝nftgr├Â├čten Fahrzeugmarkt der Welt. Bereits im vergangenen Jahr schlossen Leoni und Daekyeung einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Entwicklung von Kabels├Ątzen f├╝r die Kompakt- und Kleinwagenklasse von General Motors ab. Mit der Beteiligung sichern die Partner ihre bestehende Zusammenarbeit ab und wollen gemeinsam neue Auftr├Ąge, unter anderem aus der zunehmend wichtigen s├╝dkoreanischen Fahrzeugindustrie, akquirieren. Daekyeung, mit seinem Hauptsitz in Busan, S├╝dkorea, besch├Ąftigt rund 1.900 Mitarbeiter und verf├╝gt ├╝ber weitere Produktionsstandorte in China. Mit der Entwicklung und Herstellung von Kabels├Ątzen f├╝r Pkw und Nutzfahrzeuge erzielte das 1989 gegr├╝ndete Familienunternehmen im Gesch├Ąftsjahr 2007 Ums├Ątze von rund 70 Mio. Euro. Die Beteiligung ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Expansionsstrategie des Unternehmensbereichs Wiring Systems (Bordnetz-Systeme) der Leoni-Gruppe. Das Gesch├Ąft in wachstumsstarken M├Ąrkten wie China und Korea soll ausgebaut und mittelfristig rund 15-20 % der Ums├Ątze in Asien realisiert werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1