Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 Februar 2008

Neuer Vorstand Connectivity & Networks bei HARTING

Dipl.-Kfm. Philip F.W. Harting nimmt zum 1. März 2008 seine Tätigkeit als Vorstand Connectivity & Networks in der HARTING KGaA, Espelkamp, auf. Zu den Schwerpunkten seines Aufgabengebiets gehören die weltweite strategische Weiterentwicklung der HARTING Technologiegruppe und die Erschließung neuer Märkte.
Um sich auf seine Verantwortung in der Technologiegruppe HARTING vorzubereiten, hat Philip F.W. Harting eine fundierte technische und betriebswirtschaftliche Berufsausbildung absolviert. Nach dem Abitur und dem Grundwehrdienst, währenddessen er zum Funker ausgebildet wurde, machte Philip F.W. Harting eine Ausbildung zum Industrieelektroniker. Anschließend studierte er Elektrotechnik und Betriebswirtschaftslehre und schloss sein Studium an der Universität Köln erfolgreich als Diplomkaufmann ab.

Seit September 2005 war der Sohn der Unternehmer Margrit und Dietmar Harting als Managing Director für die Geschäftsentwicklung der HARTING Technologiegruppe in Asien zuständig. Für seine verantwortungsvolle Aufgabe in der Zentrale des Unternehmens hat Philip F.W. Harting während seines Wirkens in Asien fundiertes Wissen hinsichtlich der Marktanforderungen und Kundenerwartungen erworben. Die Umsätze und Ergebnisse der asiatischen Gesellschaften konnten in den vergangenen zwei Geschäftsjahren hohe zweistellige Wachstumsraten erzielen. Philip Harting: „In Asien, insbesondere in China, Japan und Indien, spielen die Faktoren Kundenorientierung, Qualität und Geschwindigkeit eine sehr große Rolle. Das Bemühen um für beide Seiten erfreuliche Kundenbeziehungen hat mich sehr beeindruckt, und ich möchte dieses Denken mitnehmen in die gesamte Technologiegruppe. Auch wenn schon heute einer unserer Grundsätze die größtmögliche Kundenorientierung ist, wollen wir uns kontinuierlich steigern.“

Mit Philip F.W. Harting und Maresa M.W. Harting, die seit April 2007 als Vorstand Finanzen, Controlling und Steuern in der HARTING Technologiegruppe wirkt, ist nun auch die dritte Generation vollzählig in die Konzernleitung eingetreten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2