Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 25 Februar 2008

OSRAM lizenziert LED-Technologie<br>an PerkinElmer

OSRAM hat dem amerikanischen Anbieter von Präzisionsinstrumenten und Photonikkomponenten PerkinElmer Inc. die Lizenz zur Herstellung und Vermarktung von weißen LED mit Konversionstechnologie erteilt.
Dies geschieht natürlich gegen eine entsprechende Ausgleichszahlung, das Patent dafür besitzt weiterhin die OSRAM Tochtergesellschaft OSRAM Opto Semiconductors.

Die Konversionstechnologie ist eine Entwicklung von OSRAM Opto Semiconductors und gehört zu den mehr als 3.000 Patenten für opto-elektronische Lichttechnologien und -lösungen der OSRAM-Tochter. Die Technologie ermöglicht die Produktion von weißen LED unter Verwendung der blau emittierenden, auf Indium-Gallium-Nitrit basierenden Chips und passender Leuchtstoffkonverter. Mit der jetzt unterzeichneten Lizenzvereinbarung erhält PerkinElmer Inc. das Recht, OSRAMs Schutzrechte auf dem Gebiet der Erzeugung weißer LED unter Anwendung der Konversionstechnologie zu nutzen. PerkinElmer Inc. gehört zu weltweit führenden Anbietern von Sensoren und Komponenten zur digitalen Bilddarstellung sowie von Präzisionsinstrumenten für die Gesundheitsbranche.

Die von OSRAM entwickelten Technologien werden in der Branche stark nachgefragt. Dies zeigen die zahlreichen Lizenzabkommen mit Unternehmen, unter anderem mit Rohm, Samsung Electro-Mechanics, Citizen und Seoul Semiconductor, die bereits Lizenzen für spezielle Produkte und Anwendungen von OSRAM erhalten haben. Dr. Rüdiger Müller, CEO von OSRAM Opto Semiconductors: "Im Laufe der Jahre hat OSRAM Opto Semiconductors eine sehr starke Patentposition aufgebaut. Sie bildet das Fundament für unsere starke Marktposition. Wir freuen uns, dass durch das jüngste Lizenzabkommen ein weiteres renommiertes Unternehmen unsere Technologie nutzt - das spricht für die Qualität unserer Arbeit."

Der Innovationsführer OSRAM hatte Ende der 90er Jahre weltweit als eines der ersten Unternehmen weiße Einzelchip-LED entwickelt und auf den Markt gebracht. Weiße LED entwickeln sich zum am weitesten verbreiteten LED-Typ. Typische Anwendungsbereiche sind die Hintergrundbeleuchtung von Displays oder die Innen- und Außenbeleuchtung von Fahrzeugen sowie in zunehmendem Maße der Einsatz in der Allgemeinbeleuchtung.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2