Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jenoptik
Markt |

Kuwait erhält Verkehrssicherheitsanlagen von Jenoptik

Jenoptik, Hersteller von Systemen für die Verkehrssicherheit und öffentliche Sicherheit, hat erneut einen Auftrag von der Abteilung für Verkehr und Transport des Innenministeriums von Kuwait erhalten. Gemeinsam mit ihrem lokalen Partner First Joint Group wird die Jenoptik das Land mit mehr als 100 Systemen ausstatten, um die Verkehrssicherheit an Straßenkreuzungen zu erhöhen.

In einer Mitteilung heißt es, die Systeme dienten dazu, Rotlichtverstöße, Geschwindigkeitsüberschreitungen und andere Verstöße von Autofahrern zu erfassen, zum Beispiel falsches, illegales Abbiegen. Der Auftragswert liegt im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich und umfasst Standortuntersuchungen, Installation, Hardware und technische Schulungen. Die Auslieferungen sind für das 3. Quartal 2024 geplant.

Die Systeme werden im TraffiPole-Gehäuse von Jenoptik integriert, einer Gehäuse-Konstruktion, die speziell für heiße Klimazonen und mehr Nachhaltigkeit und Emissionsreduktion in der Verkehrsüberwachung entwickelt wurde. Ein natürliches Luftkühlsystem sorgt dafür, dass alle Komponenten auch bei hohen Temperaturen einwandfrei funktionieren, und macht eine elektrisch betriebene Klimaanlage überflüssig. 

„Kuwait ist seit langem bestrebt, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und auf die ‚Vision Zero‘ hinzuwirken. Zusammen mit unserem lokalen Partner beliefern wir das Land seit 25 Jahren mit unseren Systemen, um die Verkehrssicherheit vor Ort zu erhöhen. Kuwait ist nun eines der ersten Länder, das mit unseren neuesten Systemen die Unfälle an Straßenkreuzungen nachhaltig reduzieren will“, sagt Tobias Deubel, Leiter der Jenoptik-Division Smart Mobility Solutions.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung der Jenoptik-Systeme und unserer jahrzehntelangen Partnerschaft. Dank der installierten Systeme konnten wir in den vergangenen Jahrzehnten einen Rückgang von Unfällen und Verkehrstoten in Kuwait verzeichnen“, so Humoud Al Rhoudhan, General Manager der First Joint Group.

Jenoptik ist im Nahen Osten bereits seit Jahrzehnten erfolgreich im Einsatz. Auch in Kuwait ist Jenoptik seit den 1990er-Jahren an zahlreichen Verkehrssicherheitsprojekten beteiligt.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2