Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Stena Recycling
Markt |

Stena baut Batterie-Recylinganlage in Norwegen

Stena Recycling AS hat den Start von Europas erster vollständiger und skalierbarer Wertschöpfungskette für die Wiederverwendung und das Recycling von Elektroauto-Batterien bekannt gegeben. Dieses innovative Projekt wird in der neuen Batteriemanagementanlage von Stena im norwegischen Ausenfjellet in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen EV HUB AS realisiert.

Die Anlage soll nach dem Sommer 2024 fertiggestellt werden und hat einen Investitionsrahmen von insgesamt 100 Millionen NOK. Enova unterstützt das Projekt mit einem Anteil von 40 Prozent, der sich auf 21,8 Millionen NOK beläuft.

Die schnell wachsende Elektroautoflotte in Europa, für die bis 2030 mindestens 30 Millionen Elektroautos erwartet werden, hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien geführt. Das Projekt von Stena Recycling befasst sich mit dem Bedarf an effizienten und umweltfreundlichen Lösungen für die Wiederverwendung und das Recycling dieser Batterien.

„Dieses Projekt konzentriert sich sowohl auf die Wiederverwendung als auch auf das Recycling von Elektroauto-Batterien und wird dazu beitragen, den Kohlenstoff-Fußabdruck zu verringern und eine Kreislaufwirtschaft zu fördern. Mit der Unterstützung von Enova können wir neue Technologien entwickeln und eine Wertschöpfungskette aufbauen, die die Umweltauswirkungen von Elektroautobatterien minimiert", sagt Ragnhild Borchgrevink, CEO von Stena Recycling AS.

Wenn die Anlage vollständig in Betrieb ist, kann sie jährlich bis zu 3.000 Tonnen Hochleistungsbatterien verarbeiten, was in etwa 6.000 bis 8.000 Batterien für Elektroautos entspricht. Das Projekt umfasst die Entwicklung einer fortschrittlichen Infrastruktur, KI-Algorithmen zur Bewertung des Batteriezustands, innovative Demontage- und Diagnoseverfahren sowie eine modulare Batteriespeicherbank für Second-Life-Anwendungen.

EV HUB spiele eine entscheidende Rolle bei der Wartung und Überholung von Elektroauto-Batterien und habe eine einzigartige Lösung für die Diagnose und Reparatur von Batteriesystemen entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Unsere Technologie bietet einen detaillierten Überblick über den Zustand der Batterie und ermöglicht es, viele Elektroautos vor der Verschrottung zu bewahren und sie wieder auf die Straße zu bringen“, sagt Nassir Farooq, CEO von EV HUB AS.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2