Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pixabay
Markt |

Elli und Otovo kooperieren bei Ladetechnologien

Die Volkswagen-Ladetochter Elli arbeitet bei Stromspeichern und Wechselrichtern künftig mit dem norwegischen Anbieter Otovo zusammen. Im Rahmen der Kooperation erhalten Elektroautofahrer Zugang zu Haus-Batterien und Wechselrichtern von Huawei. Das haben die beiden Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Elli baue so sein Angebot rund um seine neue Wallbox aus, wird Elli-Chef Giovanni Palazzo von Reuters zitiert. Wenn man sich ansehe, wo Otovo aktiv ist, dann decke man bezogen auf den Elektroauto-Absatz 70 bis 80 Prozent des europäischen Marktes ab, heißt es weiter.

Die Volkswagen-Tochter Elli ist im Wolfsburger Konzern für das Thema Laden und Stromversorgung von Elektroautos zuständig - dazu gehören unter anderem Wallboxen, Ladekarten und Schnellladesäulen. Die Zusammenarbeit gebe Otovo nun Zugriff auf die Elli-Kunden. Otovo-Chef Andreas Thorsheim sagte zu Reuters, Wechselrichter und Stromspeicher seien ein Schlüssel, um Elektroautos mit billigem Solarstrom vom eigenen Dach laden zu können. 


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2