Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© STMicroelectronics
Markt |

STMicroelectronics und Geely mit Siliziumkarbid-Vertrag

Das Halbleiterunternehmen STMicroelectronics und die Geely Auto Group haben die Unterzeichnung eines langfristigen Liefervertrags für Siliziumkarbid (SiC) bekannt gegeben. Damit soll die bestehende Zusammenarbeit bei SiC-Bauelementen weiter ausgebaut werden.

Im Rahmen dieses mehrjährigen Vertrags wird ST mehrere Marken von Geely Auto mit SiC-Leistungsbauelementen für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEVs) der mittleren bis oberen Leistungsklasse beliefern und damit die NEV-Transformationsstrategie von Geely Auto mit verbesserter Leistung, schnelleren Ladegeschwindigkeiten und größerer Reichweite unterstützen. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. 

Darüber hinaus haben Geely und ST, aufbauend auf ihrer langjährigen Zusammenarbeit bei verschiedenen Automobilanwendungen, ein gemeinsames Labor eingerichtet, um Informationen auszutauschen und innovative Lösungen im Zusammenhang mit Elektronik/Elektrik-Architekturen im Automobil - beispielsweise Infotainment im Fahrzeug und intelligente Cockpit-Systeme - fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und NEVs zu erforschen.

Die Geely Auto Group hat die dritte Generation der SiC-MOSFET-Bauelemente von ST in elektrischen Traktionswechselrichtern eingesetzt. Der Traktionswechselrichter ist das Herzstück des elektrischen Antriebsstrangs und SiC-MOSFETs maximierten dessen Effizienz, heißt es weiter. Die Kombination eines fortschrittlichen Wechselrichterdesigns mit hocheffizienten Leistungshalbleitern wie SiC sei der Schlüssel zu einer überlegenen Leistung von Elektrofahrzeugen.

„Ich bin davon überzeugt, dass Geely und ST durch die Form des gemeinsamen Innovationslabors ihre Zusammenarbeit vertiefen, beiderseitigen Nutzen erzielen und die Entwicklung und Umsetzung innovativer Technologien bei Geely Auto beschleunigen können“, sagt Li Chuanhai, Präsident des Electronic and Electrical Center des Geely Automotive Central Research Institutes.

„Diese langfristige SiC-Liefervereinbarung und die Einrichtung eines gemeinsamen Labors sind ein wichtiger Schritt in unserer langjährigen Zusammenarbeit. China ist der größte NEV-Markt weltweit und ein führender Innovator. Unsere lokalen Kompetenzzentren und gemeinsamen Labore mit unseren Kunden in der gesamten Wertschöpfungskette der Automobilindustrie ermöglichen es ST, die Innovation und den Wandel in der Automobilindustrie in China besser zu unterstützen", ergänzt Henry Cao, Executive Vice President of Sales & Marketing, Region China bei STMicroelectronics.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1