Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 Mai 2006

ZVEI erwartet Preissteigerungen bei elektromechanischen Bauelementen wegen teurerer Rohstoffe

Die massiven Preissteigerungen für Energie und insbesondere von Rohstoffen wie Kupfer, Messing, Aluminium, Nickel und Gold ziehen erhöhte Kosten für die Produktion von elektromechanischen Bauelementen nach sich.

Die seit Monaten stetig steigenden Metallnotierungen können durch Einsparungs¬maßnahmen der Hersteller nicht mehr kompensiert werden. Eine Weitergabe der Mehrkosten wird daher in der Branche in den nächsten Wochen erwartet. Eine vollständige Weitergabe ist jedoch u. a. wegen Langzeitverträgen ohne Preis-steigerungsklausel nicht möglich. Die Preissteigerungen der letzten Monate im Energie- und Rohstoffbereich betragen seit Januar 2006 bei Messing 43 Prozent, bei Kupfer fast 60 Prozent und bei Nickel 37 Prozent.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-2