Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SK hynix
Markt |

SK hynix wird DRAM in Cheongju produzieren

SK hynix Inc. will die Produktionskapazitäten für die nächste Generation von DRAM einschließlich HBM, einer Kernkomponente der KI-Infrastruktur, erweitern, um der rasch steigenden Nachfrage nach KI-Halbleitern gerecht zu werden. Das hat das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung geschrieben.

Nach Genehmigung des Plans durch das Board of Directors wird das Unternehmen die M15X-Fabrik in Cheongju, Provinz Nord-Chungcheong, als neue DRAM-Produktionsbasis errichten und etwa 5,3 Billionen Won in den Bau der Fabrik investieren. Das Unternehmen plant, Ende April mit dem Bau zu beginnen, der im November 2025 abgeschlossen sein soll, um eine frühe Massenproduktion zu ermöglichen. Mit der geplanten schrittweisen Erhöhung der Investitionen in die Ausrüstung würden sich die Gesamtinvestitionen für den Bau der neuen Produktionsbasis langfristig auf mehr als 20 Billionen Won belaufen, heißt es weiter.

Als führendes Unternehmen im Bereich der KI-Speicher erwartet SK hynix, dass die Ausweitung der Investitionen zur Belebung der heimischen Wirtschaft beitragen und gleichzeitig den Ruf Koreas als Halbleiter-Powerhouse auffrischen werde. Mit dem Beginn der KI-Ära glaubt die Halbleiterindustrie, dass der DRAM-Markt in eine mittel- bis langfristige Wachstumsphase eingetreten ist. Neben HBM, für das ein jährliches Wachstum von mehr als 60 Prozent erwartet wird, prognostiziert das Unternehmen, dass die Nachfrage nach allgemeinem DRAM stetig steigen wird, angeführt von DDR5-Modulen mit hoher Kapazität für Server.

Da HBM mindestens doppelt so große Kapazitäten benötigt, um die gleiche Produktion wie allgemeine DRAM-Produkte zu gewährleisten, hat SK hynix beschlossen, dass die Erhöhung der DRAM-Kapazitäten mit Schwerpunkt auf HBM eine Voraussetzung für künftiges Wachstum ist.

Das Unternehmen plant, neue DRAMs im M15X in Cheongju zu produzieren, bevor die erste Fabrik im Yongin Semiconductor Cluster in der ersten Hälfte des Jahres 2027 fertiggestellt wird. Da sich die M15X in der Nähe der M15 befindet, die ihre TSV1-Kapazitäten erweitert hat, biete sie die besten Voraussetzungen für die Optimierung der HBM-Produktion. Unabhängig davon will SK hynix weitere Investitionen im Inland tätigen, darunter das Yongin Semiconductor Cluster, in das das Unternehmen wie geplant rund 120 Billionen Won investieren wird.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige