Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Intel Corporation
Markt |

Intel und Google wollen Nvidia unter Druck setzen

Intel und Google haben neue Chips für die Künstliche Intelligenz (KI) vorgestellt, mit denen sie Nvidia auf dem schnell wachsenden Markt angreifen wollen. Mit dem Gaudi 3 sollen laut Intels Angaben unter anderem einige KI-Systeme 50 Prozent schneller trainiert werden können als mit dem H100-Prozessor von Nvidia.

Die Kunden wünschten sich zuallererst eine größere Auswahl in der Branche, zitiert Reuters die zuständige Intel-Vize-Präsidentin Jeni Barovian Panhorst. Googles neue Chip-Variante TPU v5p soll wiederum doppelt so schnell arbeiten wie das Vorgängermodell. Kunden erhielten Zugang zu ihr über Googles Cloud-Dienste, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Nvidia kontrollierte im vergangenen Jahr etwa 83 Prozent des Marktes für Datenzentren, während die TPUs von Google einen großen Teil des Restes ausmachten. Auch bei der zugehörigen Software versucht inzwischen eine Allianz, die Vormacht von Nvidia zu brechen. Der wiederum hatte Mitte März die Blackwell-Reihe mit dem B200-Chip vorgestellt, der den H100-Chip ablösen soll.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1
Anzeige
Anzeige