Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pragmatic Semiconductor
Komponenten |

Pragmatic startet Produktion für 300-mm-Halbleiter-Wafer

Die Pragmatic Semiconductor hat die erste 300-mm-Halbleiter-Wafer-Produktionslinie Großbritanniens im Pragmatic Park in Durham offiziell eröffnet. An dem modernen Produktionsstandort werden Chips hergestellt, die auf Pragmatics Technologie für flexible integrierte Schaltkreise basieren. Pragmatic begrüßt I.K.H. Princess Royal im Pragmatic Park zur Eröffnung der ersten Produktionsanlage Großbritanniens für 300-mm-Halbleiter-Wafer

Die FlexICs von Pragmatic sind nach eigenen Angaben kostengünstige und nachhaltigere Alternativen zu Siliziumchips. Sie sind ultradünn bei einem flexiblen Formfaktor und ermöglichen Verbindungs-, Erfassungs- und Berechnungsfunktionen, die das Internet of Things (IoT) in verschiedenen Sektoren wie Verbraucher, Industrie oder Gesundheitswesen vorantreiben würden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. 

Für die kommenden zehn Jahre hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, Billionen intelligenter Gegenstände mit Intelligenz auf Objektebene für vielfältige Anwendungsbereiche auszustatten und auf diese Weise erhebliche Chancen durch intelligente Verpackungen von schnelllebigen Konsumgütern zu schaffen, um die Wiederverwendungs- und Recyclingraten zu verbessern, die Abfallwirtschaft zu transformieren und eine Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen. Weitere Anwendungsfälle seien Wearables, Sensoren und flexible Steuerungen.

Der Pragmatic Park bietet Kapazitäten für bis zu neun Fertigungslinien, die jeweils Milliarden von Chips pro Jahr herstellen können. Der nachhaltige Ansatz von Pragmatic umfasse auch die Produktion, da weniger Prozessschritte notwendig sind und ein geringerer Platzbedarf als bei herkömmlichen Siliziumfabriken besteht. 

Das optimierte Herstellungsverfahren des Unternehmens ermögliche extrem schnelle Produktionszyklen von weniger als 48 Stunden bei sehr niedrigen Kosten. Zudem weist das Herstellungsverfahren einen deutlich geringeren Energie- und Wasserverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen Chipherstellung auf und produziert weniger schädliche Gase. Der modulare „Fab-in-a-Box“-Ansatz von Pragmatic unterstütze die Ansiedelung der kompletten FlexIC-Fertigung am Kundenstandort, rationalisiere die erweiterten Lieferketten und erhöhe Sicherheit und Zuverlässigkeit. 

„Die heutige offizielle Eröffnung ist ein wichtiger Meilenstein für den Wachstumskurs von Pragmatic und für Großbritanniens Rolle auf dem globalen Halbleitermarkt. Ich bin unglaublich stolz auf das ehrgeizige Ziel, in den nächsten zehn Jahren mehr als eine Billion nachhaltiger, intelligenter Gegenstände mit Intelligenz auszurüsten. Eine solche Intelligenz in großem Maßstab schafft die Voraussetzungen, um den digitalen Wandel in allen Branchen zu beschleunigen“, sagt Dave Moore, CEO bei Pragmatic Semiconductor.

„Die Eröffnung einer hochmodernen Chip-Produktionsanlage ist eine fantastische Nachricht für alle Technologieinnovatoren. Gratulation an Pragmatic zu dieser wichtigen und beeindruckenden Leistung! Ich freue mich darauf, unseren Kunden das Potenzial der flexiblen integrierten Schaltungen von Pragmatic als Teil unseres evolvierenden Inlay-Portfolios bieten zu können“, ergänzt Francisco Melo, President, Solutions Group, Avery Dennison.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige