Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© elringklinger
Markt |

ElringKlinger nimmt Änderungen in der Führungsriege vor

Die ElringKlinger AG hat wichtige Personalentscheidungen für die Zukunft getroffen. Außerdem hat der Aufsichtsrat die vom Vorstand vorgeschlagene Ausschüttung einer Dividende von 0,15 EUR je Aktie bestätigt.

„Im Rahmen einer ausgewogenen Ausschüttungspolitik wollen wir daran festhalten, unsere Aktionärinnen und Aktionäre angemessen am Konzernerfolg zu beteiligen“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Eberhardt.

Aufgrund der Ankündigung des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Eberhardt, sein Amt und sein Mandat mit dem Ablauf der kommenden Hauptversammlung zur Verfügung zu stellen, hat sich das Gremium mit seiner Nachfolge befasst. Der Aufsichtsrat folgte der Beschlussempfehlung des Nominierungsausschusses, der Hauptversammlung am 16. Mai 2024 Ludger Heuberg als neues Mitglied für das Gremium vorzuschlagen.

„Mit Ludger Heuberg nominieren wir einen ausgewiesenen Finanzfachmann mit breiter Expertise. Ludger Heuberg war als Finanzvorstand für mehrere große Unternehmen tätig und verfügt gleichzeitig über eine langjährige Erfahrung im Automobilsektor,“ begründet Klaus Eberhardt die Nominierung.

Darüber hinaus hat der Nominierungsausschuss die Empfehlung ausgesprochen, auf der konstituierenden Aufsichtsratssitzung nach der Hauptversammlung 2024 Helmut P. Merch zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats zu wählen. Helmut P. Merch gehört dem Aufsichtsrat der ElringKlinger AG seit Juli 2020 an.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1