Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Leoni
Markt |

Leoni setzt auf Kontinuität in der Unternehmensführung

Der Aufsichtsrat von Leoni setzt auf Kontinuität an der Konzernspitze und wird den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Klaus Rinnerberger bis Ende 2027 verlängern. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

„Leoni ist auf einem guten Weg, nach der im Sommer 2023 gelungenen finanziellen Sanierung auch im operativen Bereich wieder erfolgreich zu werden. Die unter CEO Klaus Rinnerberger eingeleiteten beziehungsweise forcierten Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz und zur Gesundung des Unternehmens müssen konsequent fortgesetzt werden“, betont Friedrich Roithner, der Vorsitzende des Aufsichtsrats. 

Der Aufsichtsrat freue sich, Rinnerberger für weitere knapp vier Jahre als Vorstandsvorsitzenden gewinnen und verpflichten zu können, heißt es weiter. Der Aufsichtsrat hat des Weiteren beschlossen, das Vorstandsmandat von Ingo Spengler als COO zu verlängern. Sein Vertrag wird nun ebenfalls bis Ende 2027 laufen. Dr. Harald Nippel wird seine Tätigkeit als Mitglied des Vorstands und CFO bis April 2026 fortführen und somit noch die Erstellung des Abschlusses für das Geschäftsjahr 2025 begleiten und verantworten.

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat beschlossen, im Zuge der Unternehmensverschlankung den Vorstand von vier auf drei Personen zu verkleinern. Demgemäß wird das Vertragsverhältnis mit Dr. Ursula Biernert als Personalvorständin und Arbeitsdirektorin einvernehmlich nicht verlängert. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige