Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Intel Corporation
Komponenten |

Intel verschiebt offenbar Fabrikpläne für Italien

Intel hat einer Aussage der italienischen Regierung zufolge seine Pläne für Investitionen in Italien und Frankreich verschoben. Der US-Chiphersteller mache dies im Gegensatz zu anderen Investitionen, die er in Deutschland plane, zitiert Reuters Industrieminister Adolfo Urso am in Verona.

Eine Stellungnahme von Intel gab es zu der Aussage zunächst nicht. In Italien ist ein seit März 2022 angedachtes Projekt zur Errichtung einer Fabrik für die Chipmontage nie abgeschlossen worden. Intel plant dagegen in Magdeburg die Errichtung eines Werks für 30 Milliarden Euro. Anfang Februar erklärte die Deutschland-Sprecherin von Intel, das Projekt sei weiter im Plan.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1