Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon
Markt |

Infineon stärkt seinen Standort in Austin/Texas

Infineon wird seine Fab 25 in Austin im US-Bundesstaat Texas grundlegend modernisieren. Dies sei eine wichtige Investition zur Stärkung des Geschäfts von Infineon Technologies und ein weiterer wichtiger Schritt, um bis 2030 Klimaneutralität zu erreichen, berichtet Rutger Wijburg, COO Infineon Technologies.

Fab 25 spiele eine entscheidende Rolle in der globalen Halbleiter-Lieferkette und produziere bis zu einer Milliarde Halbleiterchips pro Jahr für große Automobil-, Industrie- und Kommunikationsunternehmen in aller Welt, heißt es bei LinkedIn. Die Investitionen werden aus eigenen Mitteln getätigt und umfassen die Modernisierung der bestehenden Infrastruktur zur Steigerung der betrieblichen Effizienz, die Installation neuer Anlagen und die Entwicklung neuer Kapazitäten zur Deckung der aktuellen und künftigen Nachfrage. Der Einsatz modernster Maschinen und Systeme werde es Infineon ermöglichen, den CO2-Fußabdruck des Standorts weiter deutlich zu verringern. 2022 hatte man auf 100 Prozent Ökostrom umgestellt.

„Wir sind überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um in Fab 25 zu investieren. Dies wird uns helfen, die Versorgungssicherheit für die kommenden Jahre zu gewährleisten und die langfristigen Wachstumschancen zu nutzen", so Rutger Wijburg.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige