Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© PixabayQumono
Markt |

HOLON erhält kräftige Finanzspritze

Die BENTELER Gruppe steht davor, eine Millionenfinanzierung zum Ausbau ihres Geschäfts mit autonomen Movern zu erhalten. TASARU Mobility Investments, ein auf Automotive-Initiativen spezialisiertes Investment-Unternehmen aus Saudi-Arabien, beabsichtigt, für einen dreistelligen Millionenbetrag eine Minderheitsbeteiligung an der BENTELER-Tochter HOLON zu erwerben. Eine entsprechende Vereinbarung ist bereits unterzeichnet worden.

Die geplante Akquisition eines Anteils von bis zu 38 Prozent an HOLON durch TASARU erfolge in mehreren Tranchen, beginnend voraussichtlich im April, heißt es in einer Mitteilung. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der notwendigen behördlichen Freigaben.

Mit den Finanzmitteln von TASARU werde die weitere Serienentwicklung und Industrialisierung des autonom fahrenden, vollelektrischen und inklusiven Mover vorangetrieben. Konkret ist unter anderem der Aufbau von drei Produktionsstandorten geplant um das Fahrzeug weltweit zu vermarkten - in Europa, Saudi-Arabien und den USA.

„Was für eine Reise für HOLON. 2023 ist mit der erfolgreichen Weltpremiere unseres autonomen Mover auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas gestartet. Und nun startet das Jahr 2024 mit einer starken Partnerschaft, die es uns ermöglicht, das Fahrzeug alsbald auf die Straße zu bringen. Wir freuen uns sehr, dass HOLON auch externe Investoren überzeugt hat und die Serienentwicklung sowie Industrialisierung unseres Mover nun gesichert ist“, sagt Ralf Göttel, CEO der BENTELER Gruppe.

Der HOLON Mover ist ein vollelektrisches und autonomes Fahrzeug zum Einsatz im öffentlichen Straßenverkehr. Es ist einer der weltweit ersten Mover mit Automobilstandards. Das Fahrzeug verkehrt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern und bietet Platz für bis zu 15 Passagiere. Einsatzgebiete seien „On-Demand"-Angebote – wie Ridepooling und Ridehailing – aber auch der ganz normale Linienverkehr.

„Der revolutionäre Mover von HOLON passt perfekt zu TASARUs Vision einer smarten und nachhaltigeren Zukunft und unterstützt die ehrgeizigen Ziele der saudi-arabischen Vision 2030“, so Michael Müller, CEO TASARU.

„Die Partnerschaft mit TASARU erlaubt es uns, die weitere Entwicklung, die Industrialisierung und die Skalierung unseres Mover noch zu forcieren. 2024 stehen nun die Prototypenentwicklung sowie erste Testfahrten im Fokus. 2025, so unser Ziel, sollen die ersten Fahrzeuge im Rahmen von Pilotprojekten im Einsatz sein“, sagt Henning von Watzdorf, CEO von HOLON.

Zu den ersten Pilotprojekten für den Einsatz des Fahrzeugs gehört die Stadt Hamburg.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2