Anzeige
Anzeige
© Harting
Markt |

Harting expandiert in Polen

Seit 2008 hat Harting Technology insgesamt 30 Millionen Euro in Polen investiert. Die jüngste Investition hat jetzt zur offiziellen Eröffnung des zweiten Teils der Produktionshalle in Osielsko bei Bydgoszcz geführt.

Harting ist auf die Herstellung von Industriesteckverbindern und elektrischen Kabelbäumen für den Eisenbahnmarkt spezialisiert. Das Werk in Osielsko wurde 2019 eröffnet, erwies sich aber schnell als zu klein. Mit der Erweiterung erhält das Werk in der Nähe von Bydgoszcz nun 1.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche mit Büro- und Personalräumen sowie der gesamten Infrastruktur.

„Wir sind stolz darauf, dass die Eigentümer von Harting großes Vertrauen in unser polnisches Team haben und auch an den wachsenden polnischen Markt glauben. Es ist ein großer Erfolg, dass Osielsko nicht nur ein regionales Kompetenzzentrum sein wird, sondern auch ein Arbeitsplatz für F&E-Ingenieure, die an neuen Produkten in unserem Portfolio arbeiten werden", sagt Mariusz Matejczyk, Geschäftsführer von Harting Polska.

Wie das Portal Railway Market berichtet, arbeiten in dem erweiterten Werk in Osielsko nun 31 Personen. Es werde sowohl für die Belieferung des lokalen Marktes als auch für die Belieferung außerhalb Polens zuständig sein und damit die globalen Kapazitäten von Harting unterstützen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.03.01 09:18 V22.3.47-2