Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© qualcomm
Markt |

Qualcomm kann Umsatz stärker als erwartet steigern

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz stärker als erwartet gesteigert. Zudem wurde mit Samsung die weltweite Lieferung von Chips für das Handy-Spitzenmodell Galaxy S24 vereinbart.

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz stärker als erwartet gesteigert. Zudem wurde mit Samsung die weltweite Lieferung von Chips für das Handy-Spitzenmodell Galaxy S24 vereinbart. 

Qualcomm hat für sein erstes Geschäftsquartal demnach einen Umsatzanstieg um fünf Prozent auf 9,94 Milliarden Dollar ausgewiesen. Analysten hatten im Schnitt 9,52 Milliarden erwartet. Für das laufende Quartal wurde ein Gewinn vorhergesagt, der leicht über den Schätzungen der Experten liege, berichtet Reuters.

Qualcomm profitiere davon, dass eine neue Reihe von KI-fähigen Chips dem Unternehmen helfe, die letztjährige Smartphone-Flaute zu überwinden. Qualcomm ist der größte Lieferant von Chips für den Smartphone-Markt, der 2023 das schlechteste Verkaufsjahr seit einem Jahrzehnt erlebte. Der Beratungsfirma Gartner zufolge schrumpfte der Halbleitermarkt im vergangenen Jahr weltweit um rund elf Prozent.

Hoffnungen setzt Qualcomm unter anderem auf den vor einigen Monaten angekündigten Chip "Snapdragon Elite X", der für Rechner mit dem Betriebssystem Windows von Microsoft entwickelt wird. Dieser Prozessor sei bei einigen Anwendungen schneller als der "M2 Max" von Apple. Dabei verbrauche er weniger Strom als die Konkurrenzprodukte sowohl von Apple als auch Intel. Zudem erhalte er spezielle Funktionen für Künstliche Intelligenz, so Reuters weiter.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2