Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volkswagen
Markt |

Volkswagen setzt verstärkt auf KI in seinen Fahrzeugen

Volkswagen will für die Suche nach Ideen im Bereich Künstlicher Intelligenz ein eigenes Unternehmen gründen. Das "AI Lab" solle als Inkubator dienen, der Neuheiten aufspüre, teilte der Autobauer gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mit.

VW-Konzernchef Oliver Blume sagte, für sein Unternehmen sei die Zusammenarbeit mit Technologiefirmen von entscheidender Bedeutung. Man werde die Kooperation zukünftig organisatorisch und auch kulturell noch einfacher gestalten, heißt es weiter. Zu den ersten Projekten liefen bereits Sondierungsgespräche mit internationalen Tech-Unternehmen. Weitere Einzelheiten wurden allerdings nicht genannt.

Das neue Unternehmen ist nach Informationen eines Insiders nicht als Entwicklungseinheit angelegt, sondern solle interessante Ideen und Kooperationen aufspüren, welche dann von den verschiedenen Marken des Konzerns weiterverfolgt würden. Mittelfristig soll eine niedrige zweistellige Zahl von Mitarbeitenden dort arbeiten. Ziel sei es, flexibel zu bleiben.

Als mögliche Anwendungen führt Volkswagen unter anderem Spracherkennung an. Zuletzt hatte der Autobauer angekündigt, ChatGTP in seine Fahrzeuge zu integrieren. Weitere KI-Themen seien optimierte Ladezyklen für Elektroautos oder eine Vorhersage des Wartungsbedarfs.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.12 09:18 V22.4.54-2