Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© TUV NORD GROUP
Markt |

TÜV NORD GROUP unterstützt Ausbau der Halbleiterbranche

Der Halbleiter-Spezialist HTV, Teil der Business Unit Digital & Semiconductor der TÜV NORD GROUP, schafft zusätzliche Kapazitäten für die Programmierung und den Test von elektronischen Bauteilen. Damit wolle man noch schneller auf individuelle Bedürfnisse der Halbleiterbranche in Deutschland und Europa eingehen, heißt es in einer Erklärung.

Für mehr als eine Million Euro schafft das Unternehmen aus Bensheim weitere vollautomatische Maschinen an. Damit unterstützt HTV das Ziel der Europäischen Union, die europäische Halbleiterproduktion auszubauen und unabhängiger von asiatischen Anbietern zu werden. 

„Unser Maschinenpark ist hervorragend aufgestellt und wir beabsichtigen, diese Kapazitäten durch weitere Investitionen noch auszubauen. Wir verfügen über Programmiergeräte aller namhaften Hersteller der Branche“, so Frank Seiler, HTVs Head of Production & Services. 

Der Halbleiter-Spezialist bietet Unternehmen, die sich in Deutschland und der EU neu ansiedeln oder vergrößern, automatisierte Halbleiter-Prüfungen und -Programmierungen an. 

„Mit unserem zentralen Sitz in Europa ermöglichen wir Unternehmen aus diversen Branchen ein individuelles und breites Outsourcing ihrer Halbleiter-Backend-Prozesse. HTV nimmt somit eine bedeutende Rolle für OSAT-Dienstleistungen (Outsourced Semiconductor Assembly and Test) in Deutschland und Europa ein,“ sagt Holger Krumme, HTV-Geschäftsführer.

Mit den neu gewonnenen Kapazitäten könne HTV auch unmittelbar unterstützen, sehr schnelle Lieferzeiten anbieten und Unternehmen so vor Engpässen in der Produktion bewahren. Der Halbleiter-Spezialist ermöglicht bereits vor der Programmierung eine hochpräzise 3D-Leadinspection, um Bauteilanschlüsse elektronischer Komponenten zu kontrollieren. So würden die Experten Defekte frühzeitig aufdecken, sie aussortieren und so eine nahtlose Weiterbearbeitung ermöglichen.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2