Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon
Markt |

Infineon und Anker eröffnen Innovation Application Center

Die Infineon Technologies AG hat ihr gemeinsames Innovation Application Center in Shenzhen mit Anker Innovations, einem Anbieter von Ladetechnologie, angekündigt. Das Center ist bereits voll in Betrieb und soll den Weg für energieeffiziente und CO2-sparende PD (Power Delivery)-Ladelösungen zur Dekarbonisierung unterstützen.

Angetrieben durch die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach schnelleren Ladelösungen aufgrund der zunehmenden Nutzung von mobilen Geräten, Laptops und anderen batteriebetriebenen Geräten, geht die Idee, ein Anker-Infineon Innovation Application Center einzurichten, bereits auf das Jahr 2021 zurück. Nach zwei Jahren Vorbereitungszeit dient das gemeinsame Center nun als Forschungs- und Entwicklungszentrum für Technologieexperten, um dort Schnellladelösungen mit höherer Leistungsdichte zu entwickeln.

Anker hat bereits mehrere erfolgreiche Produkte auf den Markt gebracht, wie beispielsweise das von Infineon betriebene 100W+-Schnellladegerät im Jahr 2022. Mit dem Innovation Application Center wollen Anker und Infineon den Anwendungszyklus noch weiter verkürzen und die Markteinführung zukünftiger Produkte beschleunigen.

„Anker ist ein wichtiger Kunde für Infineon. Wir haben bereits eine enge Zusammenarbeit im Bereich Charging begonnen, mit Lösungen, die mehrere Infineon-Produktlinien umfassen. Im Bereich des PD-Ladens bieten wir unseren Kunden ein umfassendes Produktportfolio mit modernsten Leistungsreglern, erstklassigen Schaltnetzteilen, führenden Silizium-MOSFETs sowie GaN-Transistoren und vielem mehr“, sagt Christian Burrer, Vice President Systems & Application Marketing der Power & Sensor Systems-Division bei Infineon. 

Über Ladelösungen hinaus zielen die Entwicklungen in dem gemeinsamen Labor auf ein breiteres Spektrum von Verbraucheranwendungen ab, die auch durch die Expertise von Infineon im Bereich der Wide-Bandgap-Materialen wie Galliumnitrid (GaN) vorangetrieben werden. Die Übernahme von GaN Systems im Jahr 2023 habe die GaN-Roadmap von Infineon deutlich beschleunigt.

„2023 hat Anker in vielen Märkten wie China und Europa Erfolge erzielt. Dies wäre ohne die GaN-Technologielösungen von Infineon und die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Unternehmen nicht möglich gewesen. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit Infineon noch weiter zu vertiefen“, so Kang Xiong, General Manager der Charging Business Unit bei Anker Technologies.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1