Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Scalinx
Markt |

SCALINX beendet zweite Finanzierungsrunde

SCALINX, ein Fabless-Halbleiterunternehmen mit Sitz in Frankreich, das sich auf fortschrittliches Mixed-Signal-Chipdesign spezialisiert hat, hat seine zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und sich eine globale Investition von 34 Millionen Euro gesichert. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Die Mittel würden entscheidend dazu beitragen, die Entwicklung modernster System-on-a-Chip (SoC)-Produkte voranzutreiben und den Kundenstamm des Unternehmens zu erweitern. Mit einer kumulierten Finanzierung von bisher 44,5 Millionen Euro sei SCALINX in der Lage, von spezialisierten Märkten auf breitere Marktsegmente überzugehen und seine europäische Position bei der Entwicklung und Bereitstellung von SoC-Lösungen auf der Basis von Ultra-Hochgeschwindigkeits-Datenkonvertern zu festigen, die insbesondere in High-Tech-Branchen wie 5G- und 6G-Netzwerken und autonomen Fahrzeugen benötigt werden. 

Zu den neuen Investoren von SCALINX gehören der französische Staat über sein Fondsprogramm "French Tech Souveraineté", das von der französischen Investitionsbank Bpifrance verwaltet wird, Go Capital, eine unabhängige Verwaltungsgesellschaft, und Thales, ein weltweit führender Anbieter von Spitzentechnologien für Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, digitale Identität und Sicherheit. 

Zu den bisherigen Investoren, die sich an dieser zweiten Runde beteiligen, gehören NCI WaterStart Capital, ein Accelerator-Fonds und eine Investmentgesellschaft, Normandie Participations, der Investmentfonds der Region Normandie, BNP Paribas Development (eine Private-Equity-Tochter der Bank BNP Paribas) und Unexo (die Investmentsparte der Bank Crédit Agricole) sowie weitere private Investoren.

Der Erlös werde für die Ausweitung der Geschäftstätigkeit verwendet, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Markt für drahtlose Kommunikation liege, auf dem SCALINX neue Produkte entwickeln und seinen Kundenstamm erweitern will. Neue Märkte sollen erschlossen werden, insbesondere im Automobilsektor. Das Unternehmen will auch seine Position auf den traditionellen Märkten weiter festigen, indem es neue Projekte in der Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie in Angriff nimmt und eine Produktfamilie für die Prüf- und Messtechnik einführt. 

„Diese neue Investitionsrunde bestätigt das Interesse des Marktes für drahtlose Infrastrukturen an unserer breitbandigen SCCORE™-Technologie zur Datenumwandlung mit geringem Stromverbrauch. Unsere SoC-Produkt-Roadmap wird Telekommunikationsunternehmen in die Lage versetzen, Multi-Gigabit-Verbindungen mit ultrahoher Kapazität über größere Entfernungen bereitzustellen und die Gesamtbetriebskosten (TCO) für Mikrowellen-, Millimeterwellen- und Multibandgeräte zu optimieren. Diese Investition ist ein entscheidender Meilenstein für unser Wachstum", sagt Hussein Fakhoury, Gründer und CEO von SCALINX.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2