Anzeige
Anzeige
© Mercedes
Markt |

Primobius erhält Großauftrag zum Hydromet-Recycling

Primobius hat von Mercedes-Benz den offiziellen Auftrag für die hydrometallurgische Raffinerieanlage (Stufe 2) für seine Lithium-Ionen-Batterie-Recyclinganlage erhalten. Dieser Meilenstein schließt die vertraglichen Vereinbarungen von Primobius zum Bau der Pilotanlage ab, die derzeit am Mercedes-Benz-Standort in Kuppenheim gebaut wird.

Primobius ist für das Engineering, die Ausrüstungslieferung und die Installation der kompletten, voll integrierten, zweistufigen Recyclinganlage mit einer Kapazität von 2.500 Tonnen pro Jahr für Mercedes-Benz verantwortlich. Beide Parteien würden außerdem gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durchführen, heißt es in einer Mitteilung. Stufe 2 ist so konzipiert, dass sie der Kapazität entspricht, die für die Verarbeitung von Zwischenbeschickungsmaterial aus der Front-End-Stufe (Stufe 1) erforderlich ist.

„Das gemeinsame Projekt zeigt, dass wir die richtige Lösung für den Markt entwickelt haben und unterstreicht unsere Fähigkeit, Anlagen zu liefern und OEMs Technologielizenzen anzubieten, um ihre Batteriematerialien vor Schrott und am Ende ihrer Lebensdauer zu bewahren. Wir schließen die Lücke zwischen Industrien, die gebrauchte Batterien wieder in Umlauf bringen wollen, und solchen, die neue Lithium-Ionen-Batterien herstellen wollen", sagt Dr. Michel Siemon, CEO von Primobius.

Primobius ist das Ergebnis einer Joint-Venture-Partnerschaft zwischen dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Neometals Ltd. und dem privaten deutschen Ingenieur- und Technologieunternehmen SMS Group.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.28 11:54 V22.3.46-2