Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Robert Bosch GmbH
Markt |

Renommierte Halbleiter-Konzerne gründen Quintauris GmbH

Die Akteure aus der Halbleiterindustrie Robert Bosch GmbH, Infineon Technologies AG, Nordic Semiconductor ASA, NXP(R) Semiconductors und Qualcomm Technologies, Inc. haben offiziell die Quintauris GmbH gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München wurde mit dem Ziel gegründet, die Einführung von RISC-V weltweit zu fördern, indem es die Entwicklung von Hardware der nächsten Generation unterstütze, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung.

Die offizielle Ankündigung der Gründung von Quintauris erfolgte im August, mit dem Ziel, aus einer Hand kompatible RISC-V-basierte Produkte zur Verfügung zu stellen, Referenzarchitekturen zu entwickeln und Lösungen zu etablieren, die in verschiedenen Branchen eingesetzt werden können. Der anfängliche Anwendungsschwerpunkt soll in der Automobilindustrie liegen, mit dem Ziel, später auf die Bereiche Mobile und IoT ausgeweitet zu werden.

Zum CEO von Quintauris wurde Alexander Kocher ernannt. Kocher wechselt zu Quintauris, nachdem er zuvor als President und CEO von Elektrobit tätig war, einem globalen Anbieter von Embedded- und Connected-Softwareprodukten für die Automobilbranche. Vor der Aufnahme seiner Tätigkeit bei Elektrobit im Jahr 2011 war Kocher Vice President und General Manager der Automotive Business Unit von Wind River.

„Dies ist eine großartige Gelegenheit für Quintauris und für die Branchen, die wir bedienen werden. Wir werden die nächste Generation der Hardware-Entwicklung mit bahnbrechenden Innovationen und Skalierbarkeit voranbringen, wobei der Schwerpunkt auf der Kombination der besten Elemente von RISC-V in einem einheitlichen, kommerzialisierten Angebot liegen wird. Wir haben das Glück, von einigen der etabliertesten Unternehmen der Halbleiterindustrie unterstützt zu werden, was unsere Ambitionen verdeutlicht, mit Quintauris ein langfristiges, nachhaltiges Angebot aufzubauen“, so Alexander Kocher, CEO von Quintauris.

RISC-V ist eine auf den Prinzipien des 'Reduced Instruction Set Computer' (RISC) basierende Open-Source-Chiparchitektur, die ursprünglich im Jahr 2010 von Forschern der University of California, Berkeley, entwickelt wurde.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.13 16:53 V22.3.28-2
Anzeige
Anzeige