Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Intel
Markt |

Intel eröffnet Entwicklungslabor in Bengaluru

Intel hat bestätigt, dass es ein neues Forschungszentrum im Rechenzentrum DC1 von CtrlS in Bengaluru in Indien eröffnen wird. Diese Nachricht bedeutet eine Stärkung der bestehenden Beziehung zwischen den beiden Unternehmen. Intel und CtrlS sind seit über 15 Jahren Partner.

Das neue Labor soll als Standort für die Entwicklung und Erprobung neuer Prozessorarchitekturen dienen und Intel Zugang zu einem Partner-Ökosystem verschaffen, zu dem auch Speicheranbieter und Systemhersteller (ODMs) gehören.

„Die Eröffnung des Intel-Prozessorlabors der nächsten Generation in unserem Rechenzentrum in Bangalore hebt unsere Beziehung auf eine höhere Ebene", so Sridhar Pinnapureddy, Chairman von CtrlS.

CtrlS betreibt derzeit zwölf Rechenzentren mit einer Gesamtkapazität von 234 Megawatt in sieben Städten - Mumbai, Hyderabad, Chennai, Bangalore, Noida, Lucknow und Patna. Im Oktober kündigte das Unternehmen an, in den nächsten sechs Jahren zwei Milliarden US-Dollar zu investieren, um in ganz Asien und im Nahen Osten tätig zu werden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.12 09:18 V22.4.54-2