Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BYD
Markt |

BYD will zukünftig Fahrzeuge in Ungarn bauen

BYD hat den Bau eines neuen Fertigungs- und Produktionszentrums in Szeged in Ungarn angekündigt und damit die nächste Stufe seiner europäischen Strategie eingeläutet. Die moderne Anlage wird die erste ihrer Art sein, die von einem chinesischen Automobilunternehmen in Europa gebaut wird.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wird sie über eine moderne Fertigungsstraße für Autos verfügen. Das Werk wird in mehreren Phasen gebaut und soll Tausende von Arbeitsplätzen vor Ort schaffen, die lokale Wirtschaft ankurbeln und die lokalen Lieferketten unterstützen. Es wird erwartet, dass sich der Bau dieses Produktionszentrums durch die Förderung des technologischen Austauschs und der Innovation zwischen China und Ungarn positiv auf die lokale Wirtschaft auswirken wird. BYD wird auch sein Know-how im Bereich integrierter vertikaler Lieferketten nutzen, um vor Ort ein grünes "Ökosystem" zu schaffen.

BYD hat bei der Einführung ihres Pkw-Geschäfts in Europa erhebliche Fortschritte gemacht.  Innerhalb des ersten Jahres hat das Unternehmen 230 Händler in 19 Ländern eröffnet.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-1