Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ams OSRAM
Markt |

Finanzierungsplan bei ams OSRAM steht

ams OSRAM hat den erfolgreichen Abschluss des am 27. September 2023 angekündigten umfassenden Finanzierungsplans bekannt gegeben.

„Mit dem abgeschlossenen umfassenden Finanzierungsplan stellen wir unsere Bilanz auf eine stabile Grundlage mit reduzierter Nettoverschuldung und einem ausgewogenen Fälligkeitsprofil. Wir können uns nun voll und ganz auf die Umsetzung unserer Strategie für Wachstum, eine höhere Profitabilität und die Monetarisierung von Innovationen konzentrieren. Schritt für Schritt bringen wir das Unternehmen auf den Weg zu einem Investment-Grade-Profil“,  sagt Aldo Kamper, CEO von ams OSRAM.

ams OSRAM gibt zudem bekannt, dass die ordentliche Kapitalerhöhung in Form einer Bezugsrechtsemission, die einen Bruttoemissionserlös von rund CHF 781 Millionen (rund 808 Millionen Euro) einbringt, erfolgreich vollzogen wurde. Der Vollzug der Bezugsrechtsemission löste auch die Freigabe der Erlöse aus den kürzlich bepreisten vorrangigen unbesicherten Anleihen im Gegenwert von einer Milliarde Euro aus, wie am 16. November 2023 kommuniziert.

Mit dem Abschluss der Bezugsrechtsemission, der Freigabe der Erlöse aus dem Angebot von vorrangigen unbesicherten Anleihen und den am 30. Oktober 2023 angekündigten Infrastruktur-Asset-Transaktionen in Höhe von 450 Millionen Euro hat ams OSRAM 2,25 Milliarden Euro erzielt und damit den am 27. September 2023 angekündigten umfassenden Finanzierungsplan erfolgreich abgeschlossen.

Aufgrund des aufgestockten Angebots von vorrangigen unbesicherten Anleihen und den aufgestockten Transaktionen auf Asset-Ebene würden die bisher geplanten zusätzlichen Finanzierungen im Gegenwert von 350 Millionen Euro, die ursprünglich für 2024 erwartet wurden, nicht mehr erforderlich sein, heißt es in einer Mitteilung.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des umfassenden Finanzierungsplans weist ams OSRAM ein Pro-forma-Verhältnis von Nettoverschuldung zu bereinigtem EBITDA von 2,1 zu 1 auf Basis der Zahlen für Q3 / 2023 aus. Das Unternehmen ist bestrebt, bis 2026 ein Investment-Grade-Profil zu erreichen, indem es sein “Reestablish-the-Base”-Programm sowie seine Wachstumsstrategie umsetzt, die von starken Design-Wins gestützt wird.

ams OSRAM hat Teile der Erlöse aus dem umfassenden Finanzierungsplan verwendet, um die ausstehenden 450 Millionen US-Dollar 7 Prozent Anleihen mit Fälligkeit 2025 und die 850 Millionen Euro 6 Prozent Anleihen mit Fälligkeit 2025 vollständig zu tilgen. Diese Anleihen wurden einschließlich aufgelaufener Zinsen und Kündigungsprämie zurückgezahlt.

Darüber hinaus beabsichtigt das Unternehmen, den Rest des Erlöses für die Rückzahlung von ausstehenden Verbindlichkeiten die bis Ende 2025 fällig werden, zur Finanzierung allgemeiner Unternehmenszwecke und zur Zahlung der damit verbundenen Gebühren und Aufwendungen zu verwenden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2