Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ASML
Markt |

Samsung und ASML bauen gemeinsam neues Chip-Werk

Zusammen mit dem südkoreanischen Chiphersteller Samsung Electronics wird der niederländische Chipanlagen-Hersteller ASML bis zu umgerechnet 760 Millionen US-Dollar (1 Billion KRW) in den Bau eines Werks in Südkorea investieren, in dem modernste Halbleiterverarbeitungstechnologien entwickelt werden sollen.

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem der südkoreanische Präsident Yoon Suk-yeol zu einem viertägigen Besuch in die Niederlande gereist war, um eine "Halbleiterallianz" zwischen den beiden Ländern zu schmieden (Evertiq berichtete).

„Die von ASML angeführte technologische Innovation wird zu einer starken treibenden Kraft der vierten industriellen Revolution auf der ganzen Welt, und niederländische Halbleiterunternehmen wie ASML und ASM bauen neue Einrichtungen für Produktion, Forschung und Entwicklung sowie für die Ausbildung von Fachkräften in Korea", teilt das südkoreanische Präsidialamt mit.

Im Anschluss an das Treffen wurden mehrere Absichtserklärungen zur Zusammenarbeit im Halbleiterbereich unterzeichnet. Das koreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie und das niederländische Außenministerium wollen mit dem Schritt gemeinsam den Fachkräftemangel in der Halbleiterindustrie bekämpfen, indem sie eine "Korea-Dutch Advanced Semiconductor Academy" gründen werden, heißt es weiter.

ASML hat mit Samsung Electronics nun eine Absichtserklärung unterzeichnet, umgerechnet 760 Millionen US-Dollar zu investieren, um in Südkorea ein "Next-Generation Semiconductor Manufacturing Technology R&D Center" zu errichten. In diesem Zentrum wollen die Unternehmen gemeinsam ultrafeine Prozesse auf der Grundlage der nächsten Generation von EUV entwickeln.

Weiterhin hat SK Hynix eine Absichtserklärung mit ASML zur Entwicklung einer Wasserstoffgas-Recyclingtechnologie für EUV geschlossen. Ziel ist es, den Stromverbrauch und damit die Kosten für EUV durch Gasrecycling zu senken.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.02.13 16:53 V22.3.28-1
Anzeige
Anzeige