Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com
Markt |

Batteriewechselstation für Elektro-Lkw an der A 13

Die europaweit erste automatische Batteriewechselstation für Elektro-LKW ist jetzt an der Autobahn 13 bei Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz) eröffnet worden. Sie soll dafür sorgen, dass E-Laster schneller vorankommen, ohne ihre Batterie lange aufladen zu müssen.

Dabei soll ein speziell konzipierter Roboter vollautomatisch die E-Fahrzeugbatterie wechseln und so langwieriges Laden an einer Ladesäule erspart werden, berichtet der RBB. Drei Jahre lang hätten Forscher der Technischen Universität Berlin an der Wechselstation gearbeitet.

Schon seit April 2023 fahren Elektro-Sattelschlepper im Rahmen des TU-Forschungsprojekts testweise durch Brandenburg, nun sollen sie auch die Station bei Lübbenau anfahren können. Laut Entwickler erweitere sich die Reichweite damit auf fernverkehrstaugliche Distanzen. Bei dem Projekt soll die Frage geklärt werden, wie alltagstauglich Lastwagen mit Elektromotor sind.

Die Wechselanlage erinnert an eine Waschstraße. Der Lkw fährt auf seine Position zwischen ein Metallgestänge und von beiden Seiten greift eine Art Roboter die leeren Batterien. Sie werden dann in ein Regal gestellt. Dort greift sich der Roboter die vollen Batterien und steckt sie wieder ins Fahrzeug.

Der ganze Wechsel dauert etwa zehn Minuten. Dies sei sehr praxistauglich, zitiert der RBB Projektleiter Jens Jerratsch von der TU Berlin, der auch die Konkurrenz aus Asien im Blick hat. Dort gebe es solche Wechselstationen schon, in Europa bisher nicht. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.12 09:18 V22.4.54-1