Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Wolfspeed
Markt |

Wolfspeed verkauft sein Hochfrequenzgeschäft

Wolfspeed hat den Abschluss des Verkaufs seines Hochfrequenzgeschäfts (Wolfspeed RF) an MACOM Technology Solutions Holdings, Inc. mit Wirkung zum 2. Dezember 2023 bekannt gegeben. Gemäß der Transaktionsbedingungen erhielt Wolfspeed rund 75 Millionen US-Dollar in bar, vorbehaltlich einer üblichen Kaufpreisanpassung und 711.528 MACOM-Stammaktien, die auf der Grundlage des Schlusskurses der MACOM-Stammaktien am 1. Dezember 2023 einen Marktwert von etwa 60,8 Millionen US-Dollar hatten.

„Der abgeschlossene Verkauf von Wolfspeed RF ist der letzte Schritt unserer Transformation, und wir freuen uns, dass Wolfspeed nun der einzige reine Siliziumkarbid-Halbleiterhersteller in der Branche ist. Da sich die Nachfrage in den Bereichen Automobil, Industrie und erneuerbare Energien weiter beschleunigt, können wir uns jetzt auf Innovationen und Kapazitäten für unsere Geschäftsbereiche Materialien und Leistungsbauelemente konzentrieren", sagt Gregg Lowe, Präsident und CEO von Wolfspeed.

Wolfspeed treibt die Umstellung der Industrie auf Siliziumkarbid mit seiner kontinuierlichen Kapazitätserweiterung weiter voran. Dazu gehörten der endgültige Ausbau des Werks im Mohawk Valley in New York und der Bau des John Palmour Manufacturing Center, der weltweit größten Fabrik für Siliziumkarbidmaterialien in Siler City im US-Bundesstaat North Carolina. Die mehrere Milliarden Dollar teure Anlage soll die derzeitige Siliziumkarbid-Produktionskapazität von Wolfspeed auf dem Campus in Durham (North Carolina) um mehr als das Zehnfache erhöhen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2