Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zeiss
Markt |

Besserer Service durch neues ZEISS Ersatzteilzentrum

ZEISS baut auf sein neues asiatisches Ersatzteilzentrum in Taoyuan in Taiwan für ZEISS Semiconductor Mask Solutions (SMS). SMS ist ein Anbieter von Fotomaskenlösungen für die Halbleiterindustrie.

Mit der neuen Einrichtung unterstütze ZEISS die Anforderungen der Halbleiterhersteller nach schnellen Reaktionszeiten und zuverlässiger Ersatzteilversorgung, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Mit der Investition in das Drehkreuz können wir unsere Kunden noch besser bedienen und Teile innerhalb eines kurzen Zeitrahmens liefern, indem wir die guten Flugverbindungen innerhalb APAC nutzen. Die Kunden profitieren von der größeren Vielfalt und Anzahl der Teile", sagt Dr. Axel Zibold, Leiter Vertrieb und Service ZEISS SMS.

Der neue Hub befindet sich in einem internationalen Logistikzentrum (ILC), das einen schnellen Versand von Teilen innerhalb Taiwans sowie in andere asiatische Länder, vor allem Japan und Südkorea, ermögliche. Die Anlage ist knapp 600 Quadratmeter groß und verfügt über temperatur- und feuchtigkeitskontrollierte Lagerbereiche und für empfindliche Komponenten auch über einen Reinraum. Mehrere Tausend Teile für die Fotomasken-Systeme von ZEISS werden hier gelagert.

„Taiwan hat die größte installierte Basis von ZEISS Fotomaskenanlagen weltweit. Deshalb wurde Taiwan als asiatisches Ersatzteilzentrum ausgewählt", so Johnny Fan, Leiter von ZEISS SMS Taiwan.

Das taiwanesische Logistikzentrum ist Teil der neuen globalen Hub-Strategie von ZEISS SMS. Zudem sei die Eröffnung eines weiteren Logistikzentrums in den USA in Indianapolis für Ende 2023 geplant um die Versorgung in Nordamerika zu verbessern.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.11 07:39 V22.4.25-1
Anzeige
Anzeige