Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© western digital
Markt |

Western Digital will sein Flash-Speicher-Geschäft abspalten

Western Digital hat mitgeteilt, dass man sein sein Flash-Speicher-Geschäft abspalten werde, das mit einer Angebotsschwemme zu kämpfen hat. Zuvor waren Gespräche über eine Fusion der Einheit mit der japanischen Kioxia ins Stocken geraten, berichtet Reuters. Außerdem kündigte Western Digital eine neue Kapitalerhöhung an, um einen Teil seiner Schulden zu refinanzieren.

Durch die Aufspaltung verbleibt dem Hersteller von Datenspeicherprodukten sein traditionelles Festplattengeschäft und es entstehen zwei börsennotierte Unternehmen, womit er den Forderungen des Investors Elliott nachgibt, der am Montag erklärt hatte, er unterstütze diesen Schritt.

Die Aufspaltung beende die jahrelange Ungewissheit über die Flash-Speicher-Einheit von Western Digital, die durch den 19-Milliarden-Dollar-Kauf von SanDisk im Jahr 2016 entstanden ist und die Smartphone- und Computerindustrie beliefert.

Die Nachfrage nach Flash-Chips ist nach der Corona-Pandemie eingebrochen, was zu einem Überangebot auf dem Markt geführt und den Druck auf die Chip-Hersteller erhöht habe, sich zu konsolidieren, so Reuters. Bereits seit 2021 verhandeln Western Digital und sein Produktionspartner Kioxia über eine Fusion.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1