Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Keysight
Markt |

Keysight investiert in neues Technologiezentrum in Bochum

Keysight hat ein neues Technologiezentrum in Bochum eröffnet und baut damit seine Testlösungen für die Automobilindustrie weiter aus. Das neue Technologiezentrum in Bochum ist nach dem Hauptsitz in Böblingen der zweitgrößte Keysight-Standort in Deutschland.

Der Automobilsektor macht rasante Fortschritte in den Bereichen der elektronischen Technologie und unterstützt zunehmend saubere Energien. Infolgedessen besteht ein wachsender Bedarf an innovativen und fortschrittlichen Testlösungen, mit denen sich schnelle Fortschritte in der E-Mobilität, beim autonomen Fahren, bei vernetzten Autos und in der Automobilelektronik erzielen lassen. Keysight bezieht für künftig anstehende Aufgaben nun einen größeren Standort im Innovationsquartier Mark 51°7 in Bochum. Im modernen Technologiezentrum will Keysight seine Testlösungen für E-Mobilität ausbauen und am Standort in Bochum neue Standards setzen.

Das Herzstück des Technologiezentrums ist ein rund 3.300 Quadratmeter großer Forschungs- und Entwicklungsbereich, in dem Testlösungen für elektronische Komponenten für den Automobil- und Industriebereich entwickelt und gebaut werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von Testlösungen für die High-Speed-Datenübertragung für zukünftige Rechenzentren- und Mobilfunkstandards wie 6G.

„Die Nähe und die enge Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen sowie Hochschulen vor Ort sind von entscheidender Bedeutung für die Entstehung technologischer Innovationen. All diese Faktoren haben maßgeblich dazu beigetragen, dass wir uns hier für den zweitgrößten Standort in Deutschland entschieden haben“, sagt Dr. Joachim Peerlings, Geschäftsführer von Keysight Deutschland.

„Mit unserem neuen Technologiezentrum auf Mark 51°7 schaffen wir die optimale Umgebung für unsere zukunftsweisenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Wir freuen uns sehr, unsere Präsenz in der Region deutlich zu stärken und einen signifikanten Beitrag zur Stärkung des Innovationsstandortes Bochum zu leisten“, so Keysight Standortleiter Prof. Dr. Michael Schugt.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.12.07 23:13 V22.1.2-1
Anzeige
Anzeige