Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© AT&S
Markt |

AT&S-Werk in Leoben macht Riesenfortschritte

Der Bau des neuen Werks von AT&S in Leoben - "Volt" - geht in die finale Phase - bereits im November wird der Bau übergeben. Das berichtet das “INDUSTRIE MAGAZIN“. Noch aber sucht das Unternehmen nach Mitarbeitenden.

66 von 69 der Hauptmaschinen sind bereits installiert. Rund 130 Maschinen werden es insgesamt sein, wenn 2025 oder 2026 der Vollausbau erreicht ist. In den kommenden Monaten sollen Testproduktionen stattfinden. Der Neubau in Leoben-Hinterberg kostet knapp 500 Millionen Euro. Baubeginn war im Februar 2022, jetzt Ende Oktober 2023 sind nur noch Feinarbeiten im Werk selbst notwendig, heißt es in dem Update. Die ersten Einschulungen der neuen Mitarbeitenden an den aufgestellten Maschinen laufen bereits. 

Nach der Installation der letzten großen Maschinen wird zunächst die Prozesskette aller Maschinen im Testlauf sein. Die ersten Testproduktionen sind für Ende des ersten Quartals 2024 geplant.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige