Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Roodmicrotec
Markt |

RoodMicrotec legt Geschäftszahlen für 3/2023 vor

RoodMicrotec N.V. hat die aktuelle Geschäftsentwicklung für das dritte Quartal 2023 bekannt gegeben. Die Gesamteinnahmen im dritten Quartal 2023 lagen bei 4,2 Millionen Euro und damit geringfügig niedriger als im dritten Quartal 2022 (4,3 Millionen).

Die Gesamteinnahmen der ersten neun Monate des Jahres 2023 lagen bei 12,9 Millionen Euro, was einen Anstieg um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (11,7 Millionen Euro). Der gute Start im ersten Quartal dieses Jahres sowie eine stabile Entwicklung im zweiten und dritten Quartal hätten die Grundlage für diesen Anstieg gelegt. Der Auftragsbestand habe sich verglichen mit dem Beginn des Quartals erhöht und auch aktuell steige er mit langfristigen Verträgen sowie lang- und kurzfristigen Aufträgen weiter an. Dabei betreffen die langfristigen Verträge und Aufträge vor allem die Bereiche SCM und Test Operations, die kurzfristigen Aufträge eher die Abteilung Failure Analysis & Qualification.

„Es ist sehr vielversprechend, dass die Gesamteinnahmen in den ersten neun Monaten höher sind als im Vorjahreszeitraum, obwohl sich die Marktlage insgesamt durch die steigende Inflation und die steigenden Zinsraten verschlechtert.  Die stetige Erhöhung der Auftragszahlen bildet eine gute Basis für unser zukünftiges Geschäft“, sagt Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1