Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Envalior
Markt |

Envalior vollendet Erweiterungen der Compoundieranlagen

Wie Envalior mitteilt, sind die geplanten Erweiterungen an den Produktionsstandorten Jiangyin und Changzhou abgeschlossen. An beiden Standorten wurde eine moderne Compoundieranlage gebaut.

In den Anlagen werden nachhaltige Hochleistungsmaterialien unter anderem für die Automobil-, Elektro- und Elektronikmärkte hergestellt. Diese Investitionen unterstreiche das langfristige Engagement des Unternehmens auf dem wachsenden chinesischen Markt, insbesondere im Bereich der neuen Mobilität, heißt es in einer Mitteilung. 

In den vergangenen Jahren hat sich China durch sein Engagement für Innovation und technologischen Fortschritt zu einem führenden Player im Bereich der weltweiten Spitzeninnovation entwickelt. Dies gelte insbesondere für den weltweit führenden Sektor der Elektromobilität, der bereits 35 Prozent der Autoverkäufe des Landes ausmacht und auch in Zukunft weiter wachsen wird. Der steigende Lebensstandard und die anspruchsvollen Umweltziele, die sich auf batteriebetriebene Elektrofahrzeuge konzentrieren, führten zu einer steigenden Nachfrage nach Hochleistungs- und Spezialmaterialien auf dem chinesischen Markt.

Zu den Materialien, die in den neu ausgebauten Anlagen hergestellt werden, gehören hochleistungsfähige Spezialmaterialien.

„Envalior hat sich dazu verpflichtet, seine Kunden in China in allen Segmenten zu unterstützen, einschließlich der wichtigen Elektronik- und E-Mobilitätsbranche. Diese Investitionen sind ein wichtiger Schritt bei der Erweiterung unserer Kapazitäten auf dem innovativen chinesischen Markt. Der steigende Lebensstandard in China und die zunehmend ambitionierte Umweltpolitik haben die Nachfrage nach nachhaltigen Hochleistungsmaterialien angekurbelt, sodass jetzt der ideale Zeitpunkt ist, um unsere Präsenz in dieser Schlüsselregion zu stärken“, sagt Jason Zhang, MD Asia.

„Wir freuen uns, dass der Ausbau unserer Produktionskapazitäten nun abgeschlossen ist. Dadurch sind wir in der Lage, die steigende Nachfrage unserer Kunden in China nach hochleistungsfähigen Spezialmaterialien zu erfüllen und sowohl für sie als auch für Envalior ein nachhaltiges Wachstum in einer Vielzahl von Industriesegmenten zu erzielen“, ergänzt Caroline Mitterlehner, EVP Specialty Materials.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.11 07:39 V22.4.25-2
Anzeige
Anzeige