Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© OHB
Markt |

OHB DIGITAL gewinnt 1,7-Millionen-Euro-EUSPA-Projekt

Die OHB Digital Services GmbH, ein Tochterunternehmen des Raumfahrtkonzerns OHB SE, ist von der EUSPA – der Agentur der Europäischen Union, die für das Weltraumprogramm der EU verantwortlich ist – als Hauptauftragnehmer des mit 1,7 Millionen Euro geförderten Projekts “Copernicus Demonstrators – Mobility, Emergency and Infrastructures” ausgewählt worden. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt.

In der neuen Studie “Copernicus Demonstrators – Mobility, Emergency and Infrastructures” werden unter OHB-Leitung satellitengestützte Anwendungen aufgezeigt, die das Leben auf der Erde sicherer machen und auch im Kampf gegen den Klimawandel helfen. 

Das Projekt passt perfekt in unsere Strategie, innovative Downstream Services für eine Vielzahl von Branchen aufzubauen. Die Copernicus-Daten und -Dienste sind ein unglaublich wertvoller Datenschatz. Unser Ziel ist es, zu zeigen, wie diese Daten effizient genutzt werden können und vor allem auch technisch sinnvoll zum Einsatz kommen. Mit unserer Expertise aus der Raumfahrt können wir in diesem großen Copernicus-Demonstrator-Projekt die Vorteile derartiger Daten und Dienste für ganz unterschiedliche Nutzer aufzeigen”, sagt Dr. Arne Gausepohl, Geschäftsführer von OHB Digital Services.

Die Copernicus-Satellitenkonstellation, die Erdbeobachtungskomponente des Raumfahrtprogramms der Europäischen Union, beobachte den Planeten und seine Umwelt zum Wohle aller Menschen und biete eine einzigartige Kombination vollständiger, kostenloser und offener Daten und Dienste in den Themenbereichen: Land, Meer, Atmosphäre, Klimawandel, Notfall und Sicherheit, heißt es in einer Mitteilung. Die EUSPA spielt eine Schlüsselrolle bei den nachgelagerten und kommerziellen Nutzeraktivitäten von Copernicus und vergibt in diesem Rahmen den Auftrag zur Demonstration innovativer „Proof of Concepts“. Ziel sei es, die Nutzerbasis der Copernicus-Daten durch neue Anwendungen zu erweitern.

Unter der Leitung von OHB Digital Services soll das Projekt zu drei innovativen Pilotanwendungen in den Bereichen Messung und Überwachung von Flugzeugemissionen, Notfallvorsorge und Frühwarnung vor Überschwemmungen, autonome Navigation und Optimierung von Schifffahrtsrouten, intelligente Mobilität und autonom fahrende Autos sowie die Überwachung von kritischer Infrastruktur wie zum Beispiel Eisenbahnnetzen führen.

„Das Projekt ist eine wunderbare Herausforderung für uns. Vor allem ist es spannend, die Daten und Dienste von Copernicus zu nutzen, um einen innovativen Datendienst aufzubauen und neue Plattformen zu entwickeln”, so Projektleiterin Dr.-Ing. Danijela Ristic-Durrant.

OHB Digital Services als Hauptauftragnehmer der Studie wird von den folgenden Partnern Euroconsult, Frankreich; e:fs TechHub, Deutschland; LuxSpace, Luxemburg; Waterjade, Italy; Science and Technology B.V., Niederlande unterstützt.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige