Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© thyssenkrupp
Markt |

thyssenkrupp verstärkt Produktion in Ungarn

thyssenkrupp hat in Ungarn einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht: Das Richtfest für die Erweiterung der Produktionskapazitäten markiere die letzte Etappe auf dem Weg des Unternehmens nach Ungarn, heißt es von der ungarischen Investment Promotion Agency, HIPA.

thyssenkrupp ist bereits seit 1999 in Ungarn vertreten und investiere auch weiterhin in die Region. Das Unternehmen gehöre mittlerweile zu den 100 größten Arbeitgebern und den 50 größten Exporteuren des Landes, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Unternehmen ist sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in der Fertigung und Montage tätig und verfügt neben seinem Hauptsitz in Budapest über Standorte an vier verschiedenen Orten im Lande.

Der Standort in Jászfényszaru, 70 km östlich von Budapest gelegen, wird jetzt einer großen Kapazitätserweiterung unterzogen. Die derzeitige Fläche von 22.000 Quadratmetern wird um 8.000 Quadratmeter vergrößert, was die Herstellung von zwei Millionen Einheiten rotierender Wellen pro Jahr ermöglicht. Es handelt sich dabei um eine neue Komponente in diesem Werk, mit der die Nachfrage mehrerer Premium-OEMs bedient werden könne. Bislang wurden dort elektrische Lenksysteme und Komponenten für E-Motoren und Verbrennungsmotoren hergestellt.

Die Produktionseinheiten, Maschinen und Produktionslinien sollen nach Fertigstellung der neuen Halle bis 2026 nach und nach installiert werden. Durch das Projekt sollen bis zu 110 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.05.14 07:33 V22.4.46-1