Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nvidia
Komponenten |

Behörden führen Razzia bei Nvidia durch

Die französische Wettbewerbsbehörde hat einem Medienbericht zufolge in dieser Woche die dortigen Büros des US-Chipherstellers Nvidia durchsucht. Das berichtet das "Wall Street Journal".

Grund für die Razzia sei der Verdacht, dass das Unternehmen wettbewerbswidrige Praktiken anwende. Die Behörde selbst teilte demnach nicht mit, welches Unternehmen sie ins Visier genommen habe, sondern nur, dass es sich um den "Grafikkartensektor" handele. Die Razzia in dieser Woche sei auf eine breitere Untersuchung des Cloud-Computing-Sektors gefolgt, heißt es dazu bei Reuters. Weitere Einzelheiten liegen noch nicht vor. Die Chips von Nvidia werden für Künstliche Intelligenz und auch für Computergrafik verwendet. Nvidia hat zunächst eine Stellungnahme abgelehnt. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2023.12.07 23:13 V22.1.2-2
Anzeige
Anzeige