Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ams OSRAM
Komponenten |

ams OSRAM will in Malaysia expandieren

ams OSRAM und die malaysische Regierungsbehörde MIDA haben eine gegenseitige Unterstützung für die weitere Investition und Expansion in Malaysia angekündigt. Durch diese Kooperationsvereinbarung zeige MIDA seine bedeutende Unterstützung für die Aktivitäten von ams OSRAM in Malaysia, so das Unternehmen.

2022 hatte ams OSRAM weltweite Investitionen von rund einer Milliarde Euro in Fertigungs- und F&E-Einrichtungen sowie Aktivitäten im Bereich fortschrittlicher Emitter-Technologien für LEDs und MicroLEDs angekündigt. Als Zeichen seines Engagements in Malaysia hat ams OSRAM mit dem Bau seiner ersten vollautomatischen 8-Zoll-microLED-Fertigunge in Kulim in Malaysia begonnen. Der erste Spatenstich für diese Anlage erfolgte bereits im vergangenen Jahr - der Ausbau und die Installation verlaufen planmäßig.

Die Kooperationsvereinbarung zwischen MIDA und ams OSRAM stärke die Investition in Malaysia und schaffe in der Region eine bedeutende Anzahl zusätzlicher Arbeitsplätze für Malaysier im wissenschaftlichen und technischen Bereich, heißt es in der Mitteilung weiter. Zudem fördere sie ams OSRAM bei der Durchführung von technologischen Innovationsprojekten. Durch die Unterstützung von MIDA will ams OSRAM weiterhin eng mit lokalen öffentlichen Forschungsinstituten, Universitäten, Hochschulen und Lieferanten zusammenarbeiten, um Technologien voranzutreiben und Anwendungsfälle für Industrie 4.0 zu implementieren.

MIDA freut sich auf die Zusammenarbeit mit ams OSRAM, um die Fähigkeiten Malaysias als strategisches Zentrum für die Lieferkette zu nutzen und den industriellen Bedarf des globalen Marktes zu decken. Die Investition von ams OSRAM hilft uns nicht nur wirtschaftliches Wachstum zu erzielen und hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen, sondern stärkt auch das F&E-Ökosystem Malaysias. MIDA freut sich auf eine verstärkte Partnerschaft mit ams OSRAM in den kommenden Jahren“, sagt  Datuk Wira Arham Abdul Rahman, CEO von MIDA.

Die Kooperationsvereinbarung mit MITI und MIDA und unsere eigene angekündigte Investition ermöglichen es uns, unser Engagement in Malaysia fortzusetzen. Gemeinsam mit den malaysischen Behörden und den Menschen in Malaysia setzen wir uns dafür ein, die Entwicklung von Spitzentechnologie und den entsprechenden Fertigungsprozessen fortzusetzen“, so Aldo Kamper, CEO von ams OSRAM. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige