Anzeige
Anzeige
© Siemens
Markt |

Siemens holt nächsten Großauftrag aus Österreich

Siemens freut sich über einen erneuten Großauftrag der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Man habe eine Rahmenvereinbarung für die Lieferung von bis zu 540 einstöckigen Elektrotriebzügen abgeschlossen, haben die beiden Unternehmen jetzt mitgeteilt.

Laut ÖBB hat der Vertrag mit Siemens Mobility eine Laufzeit von zehn Jahren und kann ein Gesamtvolumen von über fünf Milliarden Euro aufweisen. Erst kürzlich hatte Siemens den Auftrag bekommen, das Schienennetz der ÖBB zu digitalisieren. Die Österreichischen Bundesbahnen investieren derzeit nach eigenen Angaben 4,7 Milliarden Euro in ihre Zugflotte. Die nun bestellten Triebzüge seien für den inneralpinen Fernverkehr und für den Nahverkehr in mehreren Bundesländern vorgesehen, heißt es von der ÖBB. Sie würden voraussichtlich ab 2028 im Einsatz sein. Laut Siemens sind die elektrischen Mireo-Triebzüge durch ihre hohe Energieeffizienz besonders umweltfreundlich und punkten durch ihre Leichtbauweise. 


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.03.01 09:18 V22.3.47-2