Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© broadcom
Komponenten |

Broadcom leidet unter schwächerer Nachfrage

Broadcom prognostiziert für das vierte Quartal einen Umsatz unter den Experten-Erwartungen. Der Chip-Hersteller hat mitgeteilt, dass man Erlöse von 9,27 Milliarden Dollar erwarte.

Analysten gingen im Durchschnitt dagegen von 9,28 Milliarden Dollar aus, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Broadcom begründet den trüben Ausblick mit einer schwächeren Nachfrage durch Unternehmen, einer unerwartet langsamen Erholung im Bereich der Verbraucherelektronik und einer starken Konkurrenz bei Netzwerkchips durch Nvidia. Im abgelaufenen Quartal setzte Broadcom 8,88 Milliarden Dollar um. Analysten hatten mit 8,86 Milliarden Dollar gerechnet. Nach der Bekanntgabe der Geschäftszahlen war die Broadcom-Aktie zwischenzeitlich um knapp drei Prozent gefallen.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige