Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Paragon
Markt |

paragon kooperiert mit Clarios

paragon hat erfolgreich den nächsten Schritt im Vorhaben, das Kerngeschäft zu stärken und die weltweite Skalierung seiner Technologie zu beschleunigen, umgesetzt. Mit Clarios, einem der führenden Anbieter von Niederspannungsbatterien, konnte jetzt die Übertragung des Batterie-Bereichs zusammen mit weitergehenden Kooperations- und Lieferabkommen geschlossen werden.

Die Transaktion ermögliche Clarios, paragons Lithium-Ionen-Batterietechnologie und eine Reihe von Ingenieuren zu integrieren, um die Entwicklung neuer fortschrittlicher Niederspannungsarchitekturen für Fahrzeuge zu beschleunigen. paragon wird auch in Zukunft am Erfolg von Clarios teilhaben, indem es die Elektronik für das Batteriemanagement für das aktuelle und gegebenenfalls auch für zukünftige Geschäfte liefern wird. Die Vereinbarung schaffe auch die Möglichkeit für eine zukünftige technologische Zusammenarbeit zwischen paragon und Clarios, da beide Unternehmen eine Rolle bei der Unterstützung neuer Fahrzeugtechnologien spielten, schreibt paragon in einer Mitteilung.

 Seit 3 Jahren verfolgt paragon den Weg der Konzentration und Stärkung des Kerngeschäfts bei gleichzeitig massiver Entschuldung. 2021 wurden die Anteile an der Voltabox AG veräußert. Mit dem Joint Venture HEPA GmbH mit dem Filterspezialisten Hengst (Münster) ging paragon 2022 erstmals eine enge Kooperation zur schnellen Skalierung seiner Produkte ein. Die Unternehmen bieten seitdem weltweit den innovativen elektronischen Virenfilter DUSTPROTECT von paragon in Verbindung mit dem Polarisationsfilter von Hengst als System an. Im Mai 2023 erfolgte das Closing des Verkaufs des Geschäftsbereichs Digitale Assistenz an die CARIAD SE, dem Softwareunternehmen des Volkswagen-Konzerns.

Mit der Kooperation mit Clarios erfolge nun ein weiterer Schritt, um bei paragon Kräfte freizusetzen für die Weiterentwicklung des stark wachsenden Geschäfts mit Sensoren, Interieur-Komponenten und adaptiven Spoilern. Ständig kommen nach Unternehmensangaben neue Produkte hinzu, so beispielsweise Sensoren für den zukünftigen Markt für Brennstoffzellen. Regional ist paragon neben dem Ausbau der vorhandenen Präsenz im chinesischen Markt dabei, in den USA durch ein eigenes Vertriebsbüro Fuß zu fassen. Auch würden Kooperationsmöglichkeiten in Indien und Süd-Korea ausgelotet.

paragon bleibt den Angaben nach ein Hersteller von Batterie-Management-Systemen für Clarios. Clarios wird Lizenznehmer von paragons Flow-Shape-Design-Technologie (FSD) für Batterien außerhalb des Antriebs, während paragon die FSD-Schutzrechte für Antriebsbatterien behält. Die Parteien haben beschlossen, die finanziellen Konditionen der Transaktion nicht zu veröffentlichen.

„Nachdem Clarios mit der Idee einer Kooperation an uns herangetreten war, führten die Verhandlungen zu einer weitreichenden Vereinbarung mit beiderseitigem Nutzen. Und es hilft enorm, einen starken Partner wie Clarios an unserer Seite zu haben, so dass wir uns voll und ganz auf unser Kerngeschäft konzentrieren können und auch in Zukunft am Erfolg von Clarios teilhaben werden“, sagt Klaus Dieter Frers, Gründer und Geschäftsführer der paragon GmbH, der Komplementärin der paragon GmbH & Co. KGaA.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-2
Anzeige
Anzeige