Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SIA
Komponenten |

Weltweiter Halbleiterumsatz steigt in Q2 um 4,7 Prozent

Der Verband der Halbleiterindustrie, SIA, berichtet, dass der weltweite Umsatz mit Halbleitern im zweiten Quartal 2023 124,5 Milliarden US-Dollar betragen hat. Das ist ein Anstieg von 4,7 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2023, aber 17,3 Prozent weniger als im zweiten Quartal 2022.

Der weltweite Umsatz für den Monat Juni 2023 betrug demnach 41,5 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 1,7 Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. Die monatlichen Umsätze werden von der Organisation World Semiconductor Trade Statistics (WSTS) zusammengestellt und stellen einen gleitenden Dreimonatsdurchschnitt dar. Der SIA vertritt 99 Prozent der US-Halbleiterindustrie nach Umsatz und fast zwei Drittel der nicht-amerikanischen Chipfirmen.

„Obwohl die weltweiten Halbleiterumsätze im Jahr 2023 hinter denen des letzten Jahres zurückbleiben, stiegen die Umsätze im Juni den vierten Monat in Folge und verzeichneten solide Zuwächse gegenüber dem Vorquartal, was optimistisch stimmt, dass sich der Markt in der zweiten Jahreshälfte weiter erholen wird", sagt John Neuffer, Präsident und CEO der SIA.

Auf regionaler Ebene stiegen die Verkäufe von Monat zu Monat in Nord- und Südamerika (4,2 Prozent), China (3,2 Prozent), Japan (0,9 Prozent) und Europa (0,1 Prozent), während sie in der Region Asien-Pazifik/Alle anderen leicht zurückgingen (-0,5 Prozent). Im Jahresvergleich stiegen die Umsätze in Europa (7,6 Prozent), sanken aber in Japan (-3,5 Prozent), Nord- und Südamerika (-17,9 Prozent), Asien-Pazifik/Alles Übrige (-20,4 Prozent) und China (-24,4 Prozent).


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.11 07:39 V22.4.25-2
Anzeige
Anzeige