Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dSPACE
Markt |

dSPACE integriert RoboSense-Lidar-Modelle in Simulation

Im Rahmen einer Technologiepartnerschaft hat dSPACE Sensormodelle von RoboSense, einem internationalen Technologieunternehmen für intelligente Lidar-Systeme, in die dSPACE Sensorsimulationslösung AURELION integriert. Das Ziel beider Unternehmen sei es, die Entwicklung, den Test und die Validierung von Lidar-Anwendungen in ADAS- und AD-Anwendungen zu beschleunigen, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Sensormodelle für die am häufigsten verwendeten RoboSense-Sensoren sind jetzt bereits in die Sensorsimulationslösung dSPACE AURELION integriert. Die Szenarien, die so simuliert werden können, erweitern die Testmöglichkeiten und reduzieren die Kosten von der Entwicklungsphase bis zur Validierung“, sagt Caius Seiger, Product Manager Sensor Simulation bei dSPACE. 

AURELION könne sowohl in der Cloud als auch lokal beim Anwender betrieben werden und erzeuge in Echtzeit fotorealistische Bilder für die Kamerasimulation. Durch Ray Tracing werden auch für Radar und Lidar realistische Rohdaten berechnet. Die Lösung soll in allen Phasen im Entwicklungsprozess eingesetzt werden können, zum Beispiel bei Software-in-the-Loop (SIL)-Tests, Hardware-in-the-Loop (HIL)-Tests oder bei der parallelen Validierung in der Cloud. 

Nach einer umfassenden und strengen Validierung seiner Zuverlässigkeit hat das Lidar der M-Serie von RoboSense weltweit eine breite Marktakzeptanz gefunden. Das Lidar der M-Serie sei das erste intelligente Festkörper-Lidar für den Automobilbereich, das in die Massenproduktion geht und außerdem das Lidar mit den meisten Designpreisen weltweit. 

„Durch die Zusammenarbeit mit dSPACE wird RoboSense Industriepartner bei der Einführung und Anwendung von mit Lidar ausgestatteten Fahrzeugen effektiv unterstützen. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit dSPACE zu vertiefen, die Vorteile der Lidar-Technologieprodukte voll auszuschöpfen und die Entwicklung von leistungsfähigen und sicheren Systemen für ADAS und autonomes Fahren in der Automobilindustrie zu unterstützen“, so Sean Wang, Senior Director of Product bei RoboSense.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2