Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pixabay
Markt |

Schweizer FAULHABER-Standorte schließen sich zusammen

Schon seit über 60 Jahren produziert und vertreibt die Firma FAULHABER in der Schweiz ihre Antriebslösungen. Im vergangenen Monat erfolgte der Zusammenschluss der vier Schweizer Standorte zu einer Firma unter dem neuen Namen FAULHABER SA.

Der Hauptstandort liegt in Croglio im Tessin, wo FAULHABER bereits 1962 ihren ersten Sitz in der Schweiz gründete. Der Zusammenschluss soll einen stärkeren und einheitlichen Auftritt in der Schweiz unterstützen. Das Unternehmen FAULHABER ist bekannt für Antriebslösungen, die weltweit zum Einsatz kommen. Beispielsweise in der Medizin- und Labortechnik, bei Optik sowie Automationen und Robotern aller Art. Auch bei Mars-Missionen waren FAULHABER Motoren im Einsatz. Das Unternehmen wurde 1947 gegründet und ließ sich 1962 im Tessin in der Schweiz nieder. Nach FAULHABER MINIMOTOR SA in Croglio folgte FAULHABER Precistep SA in La Chaux-de-Fonds, in der Westschweiz. Weitere Produktionsstätten liegen in Bioggio und in Grenchen.

Der neue gemeinsame Auftritt vereine die schweizerischen FAULHABER Unternehmen zu einer Firma unter FAULHABER SA, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Zusammenschluss der Firmen sei Bestandteil einer neuen Strategie, die den Marktauftritt und die Wettbewerbsfähigkeit von FAULHABER in der Schweiz und international langfristig steigern soll. Die beiden Geschäftsführer Dr. Jonas Grossenbacher (La Chaux-de-Fonds) und Steffen Pruchnik (Croglio) führen die Spitze von FAULHABER SA gemeinsam. 

Die Arbeitsverhältnisse und Anstellungsbedingungen der insgesamt mehr als 450 Mitarbeitenden an allen Standorten in der Schweiz sollen unverändert bleiben. 

„Die Herausforderung wird nun sein, vier Standorte in drei Kantonen bestmöglich miteinander zu vernetzen und zu führen“, sagt Jonas Grossenbacher, Co-Geschäftsführer.


Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2