Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Meyer Burger
Markt |

SENEC und Meyer Burger schnüren „Deutschland-Bundle“

Der aktuellen Diskussion über die Stärkung des Standorts Europa für die Produktion von Energiewendetechnologien lassen die beiden Cleantech-Unternehmen Meyer Burger Technology AG und SENEC GmbH nun Taten folgen. Das neue „Deutschland-Bundle“, bestehend aus in Sachsen gefertigten Hochleistungs-Solarmodulen von Meyer Burger sowie dem ebenfalls in Sachsen entwickelten SENEC Heimspeicher, markiere den Start einer besonderen vertrieblichen Zusammenarbeit, heißt es in einer Pressemitteilung dazu.

„Bei unseren gemeinsamen Gesprächsrunden haben wir festgestellt, dass wir eine Reihe von Werten und Ansichten im Hinblick auf eine gemeinsame Zukunftsgestaltung teilen. Unser gemeinsames Projekt ist ein wichtiger Baustein für die Energiewende und stärkt nachhaltig den Standort Deutschland. Für Meyer Burger ist die Zusammenarbeit mit der 100-prozentigen EnBW-Tochter SENEC die erste Kooperation mit einem Systemanbieter", sagt Gunter Erfurt, CEO von Meyer Burger.

„Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit mit Meyer Burger steht der unternehmerische Wunsch, möglichst viele Schritte der Wertschöpfungsketten in Deutschland beziehungsweise Europa zu realisieren und zu halten, so Aurélie Alemany, CEO von SENEC. 

Bereits ab 2025 sollen laut PV-Strategie der deutschen Bundesregierung jährlich 11 Gigawatt Photovoltaik-Zubau über die Dächer des Landes stattfinden. Dafür würden viele weitere Projekte benötigt, ähnlich dem zwischen Meyer Burger und SENEC, in welchem ertragreiche Heterojunction-Solarmodule mit effizienten Heimspeichern kombiniert werden. Um die Installation von Modulen und Heimspeichern kümmere sich das ebenfalls stark regional verwurzelte Fachpartnernetzwerk von SENEC, das mehr als 1.200 Handwerksbetriebe jeder Größe umfasse.

Das „Deutschland-Bundle“ aus Solarmodul und Speicher ist in Kürze über die SENEC Fachpartner zu beziehen. In diesem Paket sind Meyer Burger Module enthalten – nach Unternehmensangaben die einzigen europäischen PV-Module, die der Hersteller zu 100 Prozent aus selbst gefertigten Zellen fertigt.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.06.13 13:49 V22.4.55-2