Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© elmos
Markt |

Elmos verkauft Wafer-Fertigung an US-Unternehmen

Die Elmos Semiconductor SE und Littelfuse, Inc., USA haben einen verbindlichen Vertrag zum Verkauf der Waferfertigung von Elmos am Standort Dortmund an Littelfuse unterzeichnet. Elmos verkauft die Waferfertigung zu einem Nettokaufpreis in Höhe von insgesamt rund 93 Millionen Euro.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Littelfuse die Dortmunder Wafer-Fertigung mit einem Technologie-Team von etwa 225 Mitarbeitenden übernehmen. Alle anderen Aktivitäten, einschließlich des Testbetriebs, werden bei Elmos verbleiben. Mit dem Erwerb der Dortmunder Wafer-Fertigung erweitere Littelfuse seine Kapazitäten im Bereich der Leistungshalbleiter für wachstumsstarke Anwendungen in der Klimatechnologie wie beispielsweise erneuerbare Energien, Energiespeicherung und Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität, schreibt das Unternehmen.

„Die heutige Vereinbarung ist ein Meilenstein für die Halbleiterfertigung in Dortmund und wird den Hightech-Standort Deutschland stärken. Als Fabless-Unternehmen wird Elmos modernste Technologien für richtungsweisende Innovationen bei Mixed-Signal Halbleitern noch stärker nutzen“, sagt Dr. Arne Schneider, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor SE.

Littelfuse, Inc. mit Hauptsitz in Chicago im US-Bundesstaat Illinois ist ein diversifiziertes, industrielles Technologieunternehmen, das sich für eine nachhaltige, vernetzte und sicherere Welt einsetzt. Das Unternehmen ist in mehr als 20 Ländern tätig und beschäftigt weltweit etwa 18.000 Mitarbeitende. Die Produkte von Littelfuse finden sich in einer Vielzahl von Endmärkten in den Bereichen Industrie, Transport und Elektronik. In Deutschland unterhält Littelfuse verschiedene Produktions-, Vertriebs- und Entwicklungsstandorte.

Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich zum 31. Dezember 2024 wirksam werden und steht unter Vorbehalt bestimmter Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen, unter anderem der außenwirtschaftlichen Investitionskontrolle durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Bis zum Vollzugstermin behält Elmos die volle operative Kontrolle über die Wafer-Fertigung.

Zudem haben Elmos und Littelfuse vereinbart, eine langfristige Liefervereinbarung mit einer anfänglichen Laufzeit bis zum Jahr 2029 abzuschließen, nach der Elmos bestimmte Mengen der in der Fab gefertigten Wafer kaufen wird. Diese langfristige Vereinbarung ergänzt die bereits heute bestehenden Liefervereinbarungen mit den anderen Foundry-Partnern von Elmos und sichere für Elmos die notwendigen Kapazitäten für die Erfüllung der geplanten Kundenbedarfe.


Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2024.04.15 11:45 V22.4.27-1
Anzeige
Anzeige